Unser Produkt des Monats

  

Knapp 500 Bewerbungen sind für den ersten Produkttest bei uns eingegangen. Wir haben uns für Koch Andrew und Foodbloggerin Tina entschieden. Beide haben ein feines Gespür für Aromen und haben von uns ein Paket mit der AeroPress und unserem Duromina zum Testen bekommen. Lies hier, was die beiden zur AeroPress zu sagen haben!

 
  

Tina (39), Foodbloggerin

Andrew (31), Koch

 
  

01 Mit welchen 3 Worten würdest Du die AeroPress beschreiben?

Tina: Entschleunigt, modern und innovativ.

Andrew: Klein, praktisch & schnell

 

02 Würdest Du die AeroPress Deinem besten Freund empfehlen?

Tina: Wenn diese Freundin nicht schon einen Vollautomaten hätte, dann ja. Aber euren Kaffee werde ich auf jeden Fall meinen Freundinnen weiterempfehlen.

Andrew: Ich würde die AeroPress nicht meinem besten Freund empfehlen, sondern ich würde sie ihm schenken. Generell würde ich gerne jedem eine solche Maschine geben der mir erzählen möchte, dass der Kaffee aus einer Pad-Maschine schnell und lecker sei. Mittlerweile werden bei den Pads noch Eiweisspulver hinzugegeben damit die Crema besser steht. Hilfe für ein Produkt das keine Hilfe braucht.

 

03 Was hat Dir an der AeroPress besonders gut oder nicht so gut gefallen?

Tina: Besonders gut hat mir das innovative Verfahren gefallen. Das ist doch was ganz anderes als normal per Hand Kaffee aufzugiessen, wenn es dann Mal nicht schnell gehen muss. Nicht so gut fand ich, dass mehr als eine Tasse Kaffee nicht Mal eben so gemacht sind, vor allen Dingen, wenn man noch vorher den Kaffee mahlt.

Andrew: Es gibt nichts was mir an der AeroPress nicht gefallen hat. Alle Punkte sprechen für dieses kleine Wunderwerk aus Plastik. Es wird sensationeller Kaffee in kurzer Zeit versprochen und genau das bekommt man auch. Die Kaffeezubereitung ist sehr einfach und sehr schnell. Man kann sogar mehr mit der AeroPress herstellen als nur Kaffee, also wenn man sich eine Weile mit der AeroPress beschäftigt fallen einem viele Dinge ein, die man damit noch anstellen kann. Ich arbeite beruflich an keinem bestimmten Ort und trinke die verschiedensten Kaffees. Irgendwann möchte man dieses verbrannte Wasser nicht mehr trinken und mit der AeroPress ist endlich guter Kaffee überall möglich! Und genau so verwende ich sie, ob ich nur einen Kaffee zuhause möchte oder einen guten Kaffee auf der Arbeit, ich nehme die AeroPress nun einfach mit.

 

04 Hattest Du Schwierigkeiten mit der AeroPress? Und wenn ja, welche?

Tina: Richtige Schwierigkeiten hatte ich nicht. Eine Bebilderung der abweichenden Anleitung fände ich schön. Das hat mich zuerst ein bisschen verwirrt.

Andrew: Schwierigkeiten hatte ich keine mit der AeroPress ich kann mir auch nicht vorstellen das die Handhabung irgendwelche Probleme mit sich bringt.

 

05 Wielange hat die Zubereitung gedauert?

Tina: Am Anfang hat es natürlich länger gedauert. Mit ein bisschen Übung bekomme ich aber einen frischen Kaffee in 5 Minuten hin ;-)

Andrew: Die Zubereitung ist sehr schnell, natürlich läd die AeroPress dazu ein das ganze Prozedere zu zelebrieren. Kurz, die Zubereitung ist schnell und sie macht auch Spaß.

 

06 Mit welchen Kaffees hast Du die AeroPress getestet, außer unseres Durominas? Welche Sorte hat Dir in der AeroPress am Besten geschmeckt?

Tina: Ich habe eigentlich nur mit dem Duromina getestet, dafür aber in verschiedenen Dosierungen und mit Zucker und Milch sowie schwarz. Am besten schmeckte er mir in der Variante mit 220 ml Wasser und etwas Milch. Dem Mann war er etwas zu sauer.

Andrew: Ich habe den Kaffee zusätzlich mit einem Single Finca Hidden Valley aus Papua-Neuguinea 100% Arabica probiert und bin letzten Endes auch bei diesem geblieben. Der Kaffee wird sehr schonend geröstet und hat auch bei der Zubereitung mit der AeroPress keinerlei Bitterstoffe. Der Kaffee schmeckt am besten ohne die Zugabe von Milch oder Zucker. Wenn man beim Pressen bei der Mitte kurz stoppt und den Kolben wieder etwas nach oben zieht, so dass wieder etwas Luft hinzugegeben wird, kitzelt man noch mehr Aromen aus dem Kaffee. Ich kann mir auch vorstellen mir eine zweite zu kaufen für die Zubereitung von Tees.

 

07 Wie beurteilst Du den Kaffeegeschmack im Vergleich zu anderen Zubereitern?

Tina: Der Kaffee schmeckt schon wesentlich intensiver, würziger als der aus unserer Padmaschine. Mir fehlt ein bisschen die Crema und auch an die Intensität muss ich mich gewöhnen. Der Geschmack erinnert mich ein bisschen an den handaufgeschütteten Kaffee meiner Großeltern früher - echte Kindheits- und Jugenderinnerungen ;-)

Andrew: Bei der Zubereitung mit der AeroPress schmeckt Kaffee wie er schmecken sollte. Sicher ist Kaffee aus einer Kolben Maschine eine andere Liga, aber in der Liga des Filter Kaffees spielt die AeroPress sicher und problemlos oben mit. Der Kaffee schmeckt vollmundig, schokoladig und nussig. Klar hängt das auch von der Sorte ab. Jedoch bin ich mir sicher das man durch die Kaffeezubereitung mit einer AeroPress eher dazu tendiert endlich guten Kaffee zu kaufen, denn dieses kleine Werk aus Plastik polarisiert rücksichtslos. Lieblos gerösteter Kaffee wie Lavazza, illy oder die Discounter Familien schmecken auch lieblos, herb und kantig - ja sogar bitter.

 

08 Wie passt die AeroPress zu deinen persönlichen Kaffeegewohnheiten?

Tina: Für den Nachmittagskaffee finde ich die Aeropress richtig gut. Die Zubereitung und der anschließende gemütliche Genuss passen gut zu einem Break am Nachmittag, bevor ich den Endspurt Richtung Feierabend antrete. Morgens bin ich dafür allerdings zu unwach ;-)

Andrew: Ich persönlich trinke sehr viel Kaffe, meine Partnerin trinkt mittlerweile auch jeden morgen eine Tasse. Wir mahlen unseren Kaffee in einer Getreidemühle mit Steinmahlwerk. Wir bereiten unseren Kaffee mit dem Mokkamaster zu und sind begeistert. Das das Zubereiten mit der AeroPress jedoch sehr viel Spass macht und dem aus der Maschine in nichts nach steht, kommt die AeroPress - sollte sie gerade zuhause sein - auch immer öfter zum Einsatz. Gerade dann wenn eine ganze Kanne Kaffee zu viel ist oder ich einen kleinen Espresso trinken möchte.

 

09 Bitte nenne uns Dein persönliches Fazit zur AeroPress in einem Satz!

Tina: Die richtige Art Kaffee innovativ zuzubereiten und zu genießen.

Andrew: Mein Fazit, für mich ist es die perfekte Ergänzung zur normalen Kaffeemaschine und unterwegs unverzichtbar! Sie bereitet ehrlichen Kaffee zu der polarisiert.

 

10 Wieviele Kaffeebohnen gibst Du der AeroPress? (1 = schlecht, 5 = sehr gut)

Tina: 4 Kaffeebohnen, weil's einfach Spass macht ;-)

Andrew: Ich gebe der AeroPress 6 Kaffeebohnen!