echo verleihung berlin 2012 coffee circleIn der vergangenen Woche konnten wir auf der After-Show Party der ECHO Verleihung 2012 die feiernde Menge mit unserem Kaffee und Espresso glücklich machen und standen dabei vor einer der größten Event-Herausforderungen in der bisherigen Coffee-Circle-Geschichte. Stress, Panik, Aufregung, Vorfreude, jede Menge Hektik, aber auch Spaß pur! Denn bei der diesjährigen ECHO Verleihung am 22.03.2012 im Palais am Funkturm auf der Messe Berlin durften wir live dabei sein und sowohl Backstage als auch auf der After-Show Party die Künstler, VIPs und alle geladenen Gäste mit unseren äthiopischen Spitzenkaffees begeistern. 

Wer sich fragt, wie es dazu kam, wird die Antwort zunächst vermutlich gar nicht glauben wollen. Denn es war eine ganz simple Anfrage per Mail an info@echo.de, die uns das Tor zur Welt der „Reichen und Schönen“ geöffnet hat. Vitamin B ist eben doch nicht alles ;)

Nach dem ersten Gespräch mit Jens Manzel von der Agentur Hi-Life, die für die gesamte Organisation der After-Show Party und das Food & Beverage Sponsoring verantwortlich ist, waren wir uns gar nicht sicher, ob wir eine Veranstaltung von solchem Kaliber trotz unseres mittlerweile 12-Mann-starken Teams überhaupt stemmen könnten. Zurückblickend können wir aber stolz von uns behaupten, dass unser Auftritt ein voller Erfolg war und wir gemeinsam schon ganz schön etwas reißen können. Oh ja, bei Coffee Circle haben wir uns alle lieb und das zieht und macht erfolgreich! ;) Panik, Aufregung und Hektik wichen somit der guten Laune.

Das lag auch an dem zahlreichen positiven Feedback und daran, dass viele der Künstler schlichtweg begeistert von unserem frisch aufgebrühten Filterkaffee und dem einfach, schicken Look der Brew Bar waren. Hier kannst Du dir den Spaß schon mal im Video ansehen!

Silbermond sprach im Radio „Wir lieben Filterkaffee und finden das geil!“ (Take 1, Take 2, Take 3) während ein Band-Mitglied von Rammstein gleich im großen Stil zuschlug und uns einen unserer Hario Drip Filter abkaufte! 

Auch die Veranstalter, die am Anfang vielleicht noch den ein oder anderen Zweifel hatten, ob ein so junges Unternehmen wie wir, insbesondere ohne einschlägig vorzuweisende Event-Erfahrung, dem Stress und den Anforderungen an so ein medienträchtiges Ereignis gewachsen sei, wurden schnell eines Besseren belehrt und bedankten sich bei uns mit den Worten „Ihr wart wundervoll!“ Na wenn das kein passender Schluss für diesen Blog-Artikel ist…