In Teil 1 haben wir Dir die Zubereiter vorgestellt, die nach der „Pour Over“ Methode funktionieren. In Teil 2 kommen die, die nach dem Prinzip der „Full Immersion“ funktionieren. „Full Immerson“ bedeutet dass sich der Kaffee vollständig mit dem Wasser vermischt, bevor er dann durch den Filter getrennt wird. 

 
  

Der große Zubereiter Vergleich

  


French Press

Die French Press

Mahlung wie Rohrzucker

  

Die stilvoll designte French Press "Chambord" aus dem Hause Bodum ist in Form und Funktion seit Jahren ein Klassiker.

Mahlung: Die Mahlung sollte grob sein und an die Konsistenz von Rohrzucker erinnern.
Technik: Zubereitungstipps und ein Video dazu findest du hier.
Geschmack: Kaffee aus der French Press bzw. Siebstempelkanne zeichnet sich durch viel Körper aus. Das liegt daran, dass das Metallsieb die im Kaffee enthaltenen Fette und Öle anders als ein Papierfilter bei der Zubereitung nicht herausfiltert. So hat der Kaffee geschmacklich mehr Fülle. Andererseits wird das Aroma etwas verschleiert.
Vorteile: Die French Press ist sehr einfach zu bedienen, benötigt keine zusätzlichen Papierfilter und ist leicht zu reinigen.
Nachteile: /
Alltagstagstauglichkeit: 10/ 10

Espro Press für 1,0 Liter

Die EsproPress

Mahlgrad wie Rohrzucker

  

Die Espro Press hat ein sehr stillvolles, schlichtes Design und besticht zudem durch ihre hohe Funktionalität: Sie kombiniert die Vorteile aus French Press und Filtertechnik.

Mahlung: Die Mahlung sollte grob sein etwa wie die Konsistenz von Rohrzucker.
Technik: Zubereitungstipps und ein Video findest hier.
Geschmack: Das einzigartige Mikrofiltersystem hält die Kaffeesedimente zurück, sodass der Kaffee viel Körper hat, aber gleichzeitig ein klares und sehr angenehmes Mundgefühl entwickelt.
Vorteile: Mit der Espro Press kann man große Mengen Kaffee in kurzer Zeit und ohne großen Aufwand zubereiten. Außerdem ist sie Vakuum isoliert, wodurch sie die Kaffeetemperatur sehr lange konstant hält.
Nachteile: Für kleinere Mengen Kaffee, wie z.B. ein oder zwei Tassen eher ungeeignet.
Alltagstauglichkeit: 8/10

Clever Coffee Dripper

Der Clever Coffee DripperSehr schlichtes Design, dafür aber unheimlich praktisch. Beim Clever Coffee Dripper kann die Extraktion durch das „Shut Ventil“ perfekt gesteuert werden.

Mahlung: Die Mahlung sollte einen mittleren Mahlgrad aufweisen mit einer Struktur wie feine Sandkörner.
Technik: Zubereitungstipps und ein Video findest hier.
Geschmack: Der Clever Coffee Dripper kombiniert, ähnlich wie das Technika Syphon, das Prinzip der „Full Immersion“ mit der Filtertechnik. So schmeckt der Kaffee vollmundig und gleichzeitig aromatisch.
Vorteile: Der wohl am einfachsten zu handhabende Zubereiter. Egal wie du brühst, die Extraktion gelingt immer. Zudem ist der Clever Coffee Dripper BPA frei und gerade zum Reisen sehr gut geeignet. Ein weiterer großer Vorteil: Auch bei einer gewollten Überextraktion schmeckt der Kaffee kaum bitter.
Nachteile:  /
Alltagstauglichkeit: 10/ 10

AeroPress-Set inkl. 350 Filtern

Die AeroPress

Mahlgrad wie Tafelsalz

  

Das Design der AeroPress ist eher unspektakulär, dafür hast Du alle Parameter der Kaffeezubereitung selbst in der Hand. Mahlgrad, Kaffeemenge, Brühtemperatur, -zeit und -weise kannst Du selbst bestimmen und immer wieder neue Geschmacksprofile ausfindig machen.

Mahlung: Die Mahlung sollte fein sein und an die Struktur von Tafelsalz erinnern. 
Technik: Zubereitungstipps und ein Video findest du hier.
Geschmack: Die AeroPress bringt alle Aromen eines Kaffees so intensiv zum Ausdruck wie kaum eine andere Zubereitungsmethode. Vor allem fruchtige Kaffees, können so ihr volles Aroma entfalten.
Vorteile: Mit der AeroPress können alle Parameter wie Mahlgrad, Menge, Brühdauer und –temperatur einfach variiert werden. Ein Gerät zum Experimetieren. Ob der Robustheit der der AeroPress ist sie der perfekte Reisebegleiter.
Nachteile: Sehr unspektakuläres Design.
Alltagstauglichkeit: 9/ 10

Hario Technica Kaffee-Syphon

Hario SyphonMahlung wie feine Sandkörner  
  

Die Zubereitung im Syphon wurde vor über 160 Jahren in Deutschland und Frankreich entwickelt und perfektioniert. Aroma, Duft, Bewegung, Wärme, Dynamik: Kaffee mit Hilfe eines Syphons zuzubereiten, ist ein Fest für die Sinne.

Mahlung: Die Mahlung sollte eine mittleren Mahlgrad aufweisen und an die Struktur von feinen Sandkörnern erinnern.
Technik: Zubereitungstipps und ein Video findest hier.
Geschmack: Das Syphon kombiniert das Prinzip der Full Immersion mit der Filtertechnik. Hierdurch weist der Kaffee einen starken Körper und zugleich eine unverwechselbare Klarheit auf.
Vorteile: Ein echter Hingucker und ein absolut toller Zubereiter um zu experimentieren. Dabei kann jeder Parameter des Brühvorgangs genauestens bestimmt werden.
Nachteile: Sehr aufwendige Zubereitung und Reinigung. Zudem ist die Reproduzierbarkeit mit dem Syphon sehr schwierig.
Alltagstauglichkeit: 7/ 10

Willst Du keine Blogbeiträge mehr verpassen? Meld Dich hier für unseren Newsletter an!