Ende 2014 hat die letzte Packung Lelisa Hara Kaffee unser Lager verlassen, was wir mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge gesehen haben. Denn dieser Kaffee wird von zwei neuen äthiopischen Sorten abgelöst, die Dich mindestens genauso begeistern werden! 

Die neuen im Shop!

Willkommen im Shop, Yukro und Yachi Kachise!

Bei diesen Kaffees, die die Namen ihrer Kooperativen tragen, handelt es sich um Sorten mit einem enorm umfangreichen Aromaspektrum, welche durch die helle Röstung schön deutlich werden. Deshalb empfehlen wir die Zubereitung mit einem Handfilter, wie Chemex oder AeroPress. Für Vollautomaten sind diese beiden Kaffees eher ungeeignet, dafür gibt's den Buna Dimaa. Der Yachi Kachise Kaffee erinnert an tropische Früchte. Zu Beginn entdeckst Du erfrischende Nuancen von Papaya und Mango, gefolgt von Karamell- und Toffee-Aromen. DER HIT! Der Yukro überrascht Dich mit frischen Nuancen von roten Beeren, gefolgt von Aromen gerösteter Mandel. Im Ausklang machen delikate Gewürznoten von Kardamom und Nelke Lust auf die nächste Tasse. Bist Du neugierig geworden? Dann probier mal!

Probier mal!

Yachi Kachise: Eine Kooperative mit 86 Farmern

Diese Kooperative ist klein, nur 86 Farmer bauen diesen großartigen Kaffee an. 2014 waren wir das erste Mal in dieser Kooperative zu Besuch und damit die ersten internationalen Kaffeeeinkäufer vor Ort. Stolz hat uns die Kooperativenleitung durch das Kaffeeanbaugebiet geführt und die "Washing Station" gezeigt, welche sie mit Hilfe der NGO Technoserve finanzieren konnte. Die Kooperative liegt auf einer Höhe von 1.710 m in der Region Agaro. Wie auch bei unseren anderen Kaffees findet der Anbau biologisch und ohne den Einsatz von Pestiziden statt. Mehr Details?

Yukro: Ein einzigartiges Terroir!

Terroir gibt's nur beim Wein? Stimmt nicht. Auch im Kaffee wird dieser Begriff genutzt, um die Hanglage zu beschreiben. Beim Yukro ist diese einzigartig und der Grund für den süßen, komplexen und harmonischen Geschmack dieses Kaffees. Auf 1.910 m Höhe wird dieser Kaffee von 422 Farmern biologisch angebaut und geerntet. Yukro liegt in der Region Jimma. Mehr Details? Hier zwei Fotos von den Drying Beds und den Kindern der Grundschule in Yukro...

Die Kooperative Yukro

Die Kinder der Grundschule

Warum wechseln unsere Kaffeesorten?

Unsere Spezialitätenkaffees, wie Lelisa Hara und Duromina, und jetzt auch die beiden Neuankömmlinge Yukro und Yachi Kachise, stammen aus sehr kleinen Kooperativen, die keine riesigen Mengen produzieren. Deshalb können wir nur begrenzte Mengen einkaufen und diese Kaffees im Shop anbieten, solange der Vorrat reicht.

Andererseits freuen wir uns jedes Jahr, neue Kooperativen und Kaffees zu entdecken, die uns - bildlich gesprochen - vom Hocker hauen. Denn viele Kooperativen haben sich in den letzten fünf Jahren enorm entwickelt und können immer bessere Qualitäten anbieten. Nicht zuletzt die NGO Technoserve hat dazu eine Menge beigetragen, indem sie den Kooperativen hilft, die sogenannten Washing Station zu finanzieren, welche für eine hohe Kaffeequalität unabdingbar sind. 

Nutze die Chance und lass Dich von unseren wechselnden Sorten inspireren. Du wirst überrascht sein, wie gut Kaffee schmecken kann!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

 
  

"Unser neuer Espresso: der Yirga Santos "

Wir stellen Euch unseren neuen Espresso-Blend vor. Eine mehr als gelungene Mischung, die mit ihrem vollen, intensiven Geschmack auch Freunde des klassischen „kleinen Kräftigen" begeistern wird.  Weiterlesen!

  

Ein neuer Look für Deinen Kaffee

Dein Kaffee schmeckt so gut wie immer. Doch irgendwas ist anders... Stimmt! Es ist die Verpackung. Wir haben unseren Kaffee neu eingekleidet. Sieht super aus, oder?  Weiterlesen!