Am 31. Juli haben wir uns von Berlin aus Richtung Salzburg auf den Weg gemacht.
Mit der Brewbar unter dem Arm stiegen wir in unseren Safari-Jeep und dann ging es los. Um ehrlich zu sein: Wir wussten nicht wirklich, was auf uns zukommt! Wie würden die Menschen auf uns und unsere Kaffees reagieren? Würde überhaupt jemand Interesse an unserem Kaffee haben? Und was, wenn etwas schief geht? 

Die Sommertour. Sie ist vorbei. Wir haben’s geschafft, wir haben’s überlebt. Rückblickend betrachtet lässt sich sagen: Wir sind mehr als zufrieden!

Das Ziel, unseren hervorragenden äthiopischen Kaffee-Spirit in die Welt hinaus zu tragen - naja, zumindest  nach Deutschland und Österreich – und soviele Menschen wie möglich in den Genuss unseres braunen Goldes kommen zu lassen, haben wir erfolgreich hinter uns gebracht. Unzählige Tassen Kaffee gingen durch unsere Hände, gefühlte 100.000 Menschen unterschiedlichsten Typs probierten einen Schluck, viele viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. Und das ist nur eine klitzekleine Auswahl...

kaffee sommertour aethiopien coffeecircle online

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, die das Risiko eingegangen sind, eine Tasse Kaffee von einem wildfremden anzunehmen – obwohl Mutti gesagt hat, man soll nichts von Fremden annehmen! Wir hoffen, wir haben Sie nicht enttäuscht!

Fragen, ja, das war so eine Sache. Auch wenn wir große Freude an den gestellten Fragen hatten: Hier die Top 3 der meistgestellten Fragen:

coffee circle chemex limu siadmo kaffee online hario skerton 1. Äh, habt ihr auch Milch und Zucker? 

2. Das ist aber hoffentlich voll Fair Trade und so!

3. Ja und, äh, was hat’s jetzt mit dem Schnubbi auf sich?

Circa 4.400 Kilometer, 18 Events in 12 Städten und das Ganze in 13 Tagen! Schlaf und gesunde Ernährung werden eh überbewertet und deswegen haben wir uns davon auch nicht allzuviel gegönnt. Aber es hat sich gelohnt. team coffee circle robert rudnick moritz waldstein martin elwert berlin kaffee online

Abgesehen davon, dass uns nun viele Menschen kennen und unseren leckeren Kaffee probieren konnten – sind auch wir als Team noch mehr zusammen gewachsen. (Ihr seid die Besten!)  Wir hatten unglaublich viel Spaß und so viele Städte in so kurzer Zeit zu sehen, war eigentlich auch ganz nett.

Ein großes Dankeschön auch an unsere äthiopische Begleiterin Yemi, die uns mit ihrem Einsatz an der Brewbar unglaublich entlastet hat! Thank you, Yemi, for being the most awesome brewmastress ever!

coffee circle sommertour yemi brewbar kaffee onlineWir bedanken uns auch bei allen Freunden, Bekannten und Verwandten, die uns auf ihren Couchen und Betten Asyl gewährten. Wir bedanken uns bei dem netten Herrn aus Salzburg, der uns den Safari Jeep zur Verfügung gestellt hat und allen anderen Menschen, die uns in irgendeiner Weise bei der Sommertour unterstützt haben. Ein fettes Danke und „Gefällt mir“ an unsere Facebook-User, die sich für unsere Videos zur Verfügung gestellt und ihre Stadt vorgestellt haben! 

...und wer weiß, eventuell sehen wir uns alle auf der Sommertour 2012 wieder!

Hier gibt es noch unser erstes Video aus Salzburg! Für alle Videos im Überblick bitte hier klicken!