Hilfe
 
 
Espresso durchlaufen lassen

Themenwelt: Espressomaschinen

Auf dieser Seite erwarten dich:

Espresso wird auch als Essenz des Kaffees bezeichnet

Für einen einfachen Espresso wird Wasser mit einer Temperatur von ca. 92 Grad bei einem Druck von 9 Bar für etwa 20-30 Sekunden durch 7 Gramm Kaffeemehl gepresst. Das Ergebnis sind etwa 25 ml Kaffee. Die besondere Zubereitungsart unter Druck ermöglicht besonders viele Inhaltsstoffe und Aromen aus dem Kaffee herauszulösen. Hierbei entsteht auch die typische Crema.

... und jetzt: genießen!
Milchsorten im Test

Espresso ist die Grundlage für Cappuccino, Latte und co.

Von der Espresso-Zubereitung bis zum Cappuccino

Unser kräftig, dunkler Espresso

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile

  • schnelle Zubereitung
  • liefert den besten Espresso
  • Geschmack lässt sich durch viele Faktoren selbst beeinflussen

Nachteile

  • höhere Anschaffungskosten
  • regelmäßige Reinigung notwendig
  • benötigt etwas Einarbeitungszeit

Die Rancilio Silvia für Einsteiger und Hobbybaristas, auch im Set mit Mühle

Die Zubereitung

Wärme deine Espressotasse vor.
1

Wärme deine Tasse vor damit dein Espresso länger warm bleibt. Viele Espresso-Maschinen haben einen Warmwasserspender, der sich hierzu anbietet.

Reinige den Siebträger bevor du deinen Espresso ziehst.
2

Klopf den Kaffeesatz aus und reinige den Siebträger am besten mit einem Tuch. Trockne den Siebträger gut ab.

Mahle den Kaffee in feinster Einstellung. Es gilt die Faustregel: je kürzer die Kontaktzeit mit dem Wasser, desto feiner der Mahlgrad.
3

Mahle den Kaffee in feinster Einstellung. Nimm so viel Kaffeepulver, dass der Siebträger leicht gehäuft gefüllt ist – wir empfehlen 7 g Espresso.

Kaffee im Siebträger glatt streichen
4

Streiche mit dem Zeigefinger ohne Druck über den Rand des Siebträgers. Damit schaffst du eine gerade Oberfläche und die Vorbereitung für das „Tampen“.

Tampen
5

Übe mit dem Tamper gleichmäßig Druck auf den Siebträger aus. Damit bekommst du ein gut verfestigtes, schön einheitliches Ergebnis.

Brühkopf durchspühlen
6

Bevor du den Siebträger einsetzt, sollte der Brühkopf gereinigt werden. Lass das heiße Wasser rund drei Sekunden lang laufen.

Espresso
7

Stelle nun die Tasse unter die Trägeröffnung und warte einige Sekunden. Ein guter Espresso sollte in 25 bis 30 Sekunden durchlaufen.

Fertig ist dein Espresso!
8

…und jetzt genießen!

Alles, was du brauchst:

16 Espressomaschinen im Test