Deutsch Hilfe
 
 

Espresso Gerba

Der Gerba Espresso stammt aus dem Süden Äthiopiens, wo er als natural Kaffee aufbereitet wird. Dank dieser Verarbeitungsmethode kommt die natürliche Süße des Kaffeees besonders gut zur Geltung. Wir rösten den Gerba als mittel-kräftigen Espresso. Der Geschmack des Gerba erinnert uns an Blaubeere und Papaya.

Geschmack Blaubeere, Papaya
Stärke
Säure
Sorte 100 % Arabica, Limited Edition, Single Origin
Herkunft Äthiopien

Das beste Erlebnis

Für deinen Espresso ist die Röstung und das passende Zubehör entscheidend.

Unsere Bestseller-Mühlen

Einer der wichtigsten Parameter für richtig guten Espresso ist die Espressomühle. Diese Mühlen erzielten in unseren Tests die homogensten Mahlergebnisse.

Preis-Leistungssieger für Zuhause

Ob Einsteiger, Hobby-Barista oder Profi - bei uns findest du die richtige Espressomaschine für dich. Alle Maschinen sind einfach in der Handhabung mit sehr gutem Espressoergebnis.

Beliebtes Zubehör für Espressofans

Für Heim-Baristas und alle, die es werden wollen, bieten wir hochwertiges Espressozubehör. Mit Tamper und Milchkännchen steht dem Café-Feeling Zuhause nichts mehr im Weg.

Italienischen Espresso zubereiten

Unkompliziert aromatisch-kräftigen Kaffee zubereiten: Mit dem klassischen Bialetti Espressokocher.

Espresso Zuhause genießen

Du hast viel Liebe in deinen Espresso gesteckt, belohne dich mit einer schönen Tasse.

Mit jeder Tasse unterstützt du unsere Trinkwasserprojekte in Äthiopien. Mehr erfahren

Samtiger Espresso mit Noten von Blaubeere und Papaya

INTENSIV-SÜSS

Der „natural“ aufbereitete Gerba ist ein sehr süßlicher Kaffee, der durch intensive und komplexe Aromen besticht. Er erinnert im Geschmack an reife Blaubeeren, dunkle Schokolade und hat exotische Anklänge von Papaya.

Tipps zur Zubereitung

Der Gerba Espresso eignet sich für die Zubereitung in der Espressomaschine oder in einer Herdkanne, wie der Bialetti. Frisch gemahlen kann der Espresso seine Aromen optimal entfalten. Als purer Espresso kommt die fruchtige Süße des Espressos wunderbar zur Geltung. Aber auch in der Kombination mit Milch überzeugt der Gerba, da er dann besonders cremig schmeckt.

Zu den Zubereitungstipps ›

Schonende und frische Röstung in Berlin

Der Gerba Espresso wird mittelkräftig geröstet und ist damit minimal heller geröstet verglichen mit unseren anderen Espressosorten. So kann das wunderbare natürliche Aroma des Kaffees bestmöglich erhalten werden. In 40 kg Chargen rösten wir den Kaffee bei einer Endtemperatur von 208 °C für 11:30 Minuten. Wir rösten jede Woche frisch und besonders schonend im Trommelröstverfahren. Espressobohnen sollten nach der Röstung für min. 10 Tage ausgasen, damit sich die Aromen optimal entfalten.

Mehr zum Röstverfahren ›

Juan

Gerba gibt es auch im Abo

  • Automatische Lieferung bequem nach Hause
  • Jederzeit anpassen oder pausieren
  • Jederzeit kündbar

Abo jetzt einrichten ›

Herkunft

  • Herkunft: Gerba, Guji Zone, Äthiopien
  • Geo-Daten: 6°05’45.3″N 38°30’14.2″E
  • Höhe: 2.200 m
  • Kaffeefarmer: Shebera Shonora und Kleinbauern im Umkreis der Washing Station
  • Verarbeitung: natural
  • Pflanze: Ethiopian local landraces (Typ 74140 and 74112), Arabica

Die Kooperative Gerba

Gerba ist ein Ort im Bezirk Guji im Süden Äthiopiens der bekannt ist für seine blumig-süßlichen und komplexen Kaffees. Dort begann der 32-jährige Shebera Shonora vor ca. 10 Jahren Kaffee zu produzieren. Inzwischen ist er leidenschaftlicher Kaffeefarmer und hat eine Passion für natural aufbereitete Kaffees entwickelt. Bei der Aufbereitung der Kaffees werden die roten reifen Kirschen auf erhöhten Trocknungsbetten (Drying Beds) an der Luft getrocknet. So zieht die Süße der Kaffeekirsche langsam in die Bohnen ein und verleiht dem Gerba seinen unvergleichlich süßen Geschmack.

Reife Kaffeekirschen
So sieht es in unserer Kooperative in Jimma aus

Was ist ein natural Kaffee?

Spricht man von natural oder sun dried Kaffees, ist damit die Aufbereitungsmethode gemeint. Dabei werden die Kaffeekirschen nach dem Pflücken an der Sonne getrocknet, ohne dass vorher das Fruchtfleisch von dem Kirschkern (= der Kaffeebohne) getrennt wurde. Nur die reifen roten Kirschen werden hierbei berücksichtigt, damit sich der Geschmack des Kaffees optimal entfaltet. Während des Trocknungsprozesses zieht die Süße der Kaffeekirsche langsam in die Bohnen ein. Das schmeckt man! Der Gerba Espresso ist unvergleichlich süß und erinnert uns im Geschmack an Blaubeeren und Papaya.

Mit 1€ pro Kilogramm Kaffee unterstützt du unsere Projekte in Äthiopien

13  Kundenbewertungen

Bewertung für den Artikel Espresso Gerba schreiben:

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreibe eine Bewertung zu diesem Artikel und teile deine Meinung mit anderen Kunden. Hast du Fragen zu deiner Bestellung? Möchtest du Anregungen oder Kritik an unserem Service (Lieferung, Bezahlung, etc.) äußern? Dann teile uns dies bitte unter Kontakt mit.

Mit wie vielen Sternen bewertest du dieses Produkt? *
(1 - schlecht, 5 - sehr gut)
Name (erscheint zusammen mit deiner Bewertung)
E-Mail Adresse (wird nicht veröffentlicht) *
Titel deiner Bewertung *
Bewertung *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Neueste Bewertungen
Komplex, fruchtig und süss

Gleich beim ersten Öffnen riecht es unglaublich fruchtig, wow. Er hat mir in absolut jeder Variante geschmeckt: Espresso, Lungo, Americano. Ich habe die Brühtemperatur etwas erhöht, um die Säure etwas klarer und süsser zu bekommen. Auch die Extraktionszeit habe ich auf 35 Sekunden erhöht. Ich bin echt begeistert vom Geschmack. Man muss auch das Bohnenbild loben. Es gibt kaum Brüche, Röstunterschiede oder Größenunterschiede. Insgesamt bin ich echt froh, dass ich mich mal getraut habe einen Espresso mit mehr Säure probiert zu haben. Hammer!

Joe  am 18.06.2020
Super Interessant!

Hatten den Espresso vor Ort bei coffee Circle getrunken. Dieser hat so gut und spannend geschmeckt, dass wir uns den auf Nachfrage geholt haben.
18g in und 45g out in 25sec hat dieser Kaffee einen sehr spannenden und komplexen Charakter mit einer wahnsinnig interessanten fruchtigen Säure Entwicklung. Crema ist ok. Ich würde Ihn nochmal kaufen.

Andy  am 11.06.2020
Spannender Äthiopier

Ich empfinde den Gerba als einen wahnsinnig spannenden Espresso der etwas komplexer ist.
Leider kommt er in meiner LowBudget-Maschine noch nicht annähernd so zur Geltung, wie sich erahnen lässt, aber bereits jetzt ist es eine klasse Espressoröstung. Besonders empfehlen kann ich den Gerba als Grundlage für einen Flat White oder Espresso, da er dort besonders cremig und irgendwie leicht-erfrischend schmeckt. Für mich ein grandioses Produkt und ich freue mich schon sehr ihn mit meinem zukünftigen "vernünftigen" Siebträger zuzubereiten. Whoop Whoop!

Marius  am 09.06.2020
Mein neuer Lieblingsespresso

Ich bin generell ein Fan von äthiopischen, nicht zu stark gerösteten Bohnen und dieser hier ist einfach fantastisch.
Ich bereite ihn in der Bialetti zu und trinke ihn als Latte. Ich mag es, dass er fruchtig und trotzdem schokoladig schmeckt und finde ihn gar nicht so bitter. Außerdem riecht er total lecker.

Anne  am 01.03.2020
Nicht meiner

Das ist der erste Kaffee von euch, der mir gar nicht zusagt. Egal an welcher Variable ich schraube, er schmeckt mir einfach nicht. Ich finde die Säure sehr unangenehm und wenn ich mit höherer Extraktion gegensteuere driftet es sehr schnell ins bittere ab. Falls es einen sweet spot gibt, ist er sehr schwer zu finden. Auch von der Aromenwelt finde ich ihn nicht sehr ansprechend.

Das ganze mag jedoch vielleicht auch damit zusammenhängen, dass die Röstung bereits 40 Tage her war, was man nicht gerade als frisch bezeichnen kann. Für den Preis eigentlich ein No-Go.

Marlon  am 30.01.2020
Sehr lecker mit hoher Komplexität

Ich war mir erst nicht sicher ob ich den Gerba probieren sollte, da ich ansonsten eher Dark Roasts mit schokoladigen Aromen bevorzuge. Aber ich war einfach neugierig, wie ein Espresso mit Fruchtnoten schmeckt.

Was soll ich sagen: ich bin begeistert und habe mir nach der 350g Packung sofort eine 1kg Packung bestellt.

Ich trinke meinen Espresso gerne als Latte und bereite diesen in meiner Bezzera 10 zu. Die Fruchtnoten, ich schmecke hauptsächlich Blaubeere, kommen gut heraus. Beim Latte schmecke ich zusätzlich leichte dunkle Schokoladennoten mit leichter Süße. Die Säure ist sehr angenehm und insgesamt schmeckt mein Latte sehr cremig.

Also mir schmeckt der Gerba sehr gut!

Nick  am 29.12.2019
Wahnsinns Kaffee!

Unglaublich komplexer Espresso. Sehr viel fruchtige Säure. Absolut empfehlenswert für Liebhaber komplexer Espressos!

Felix  am 25.11.2019
Woooow.. Fruchtig und SEHR Komplex

Was als erstes auffällt, ist der sehr angenehme Geruch. Beim öffnen der Verpackung und beim Mahlen richt es stark nach Waldfrüchten. Die Blaubeere kommt sehr gut zu Geltung. Und im Geschmack WOOOW.. Das was man riecht, schmeckt man auch in der Tasse. Als Espresso angenehme Säure und sehr fruchtig(die Blaubeere schmeckt man). Und als Cappuccino kremig, entwickelt ein schokoladiges Aroma und das Fruchtaroma wird sehr dezent und passt richtig gut zu der Schokoaroma. Sehr empfehlenswert für ein komplexes und exotisches Geschmackserlebnis! TOP!!!

Dule  am 05.11.2019
Geiler Kaffee

Eigentlich komme ich eher aus der Ecke der typisch italienisch angehauchten Espressis!
Bevorzugte eigentlich eher etwas dunklere Röstungen mit Robusta-Anteil wie den Yirga Santos!
(Grano Gayo ist mir schon zu dunkel!!)
Und nun mal den Gerba bestellt,da ich eine leicht fruchtige Note in letzter Zeit immer schon interessant gefunden habe!
Was muss ich nun sagen:
So viel Frucht ist kaum zu fassen!-)
Ein wunderschöner Kaffee!!

Martin Kreisl  am 19.10.2019
Einfach nur WOW!

Ich bereite den Gerba in einem Siebträger mit folgendem Rezept zu: Input:18gr Output:40gr in 33sek bei 94° Wassertemp ergeben 2 Espressi. Gerba ist die erste helle Röstung an die ich mich zu Hause gewagt habe. Und das Resultat ist einfach genial! Helle Röstungen benötigen etwas mehr Wissen bei der Zubereitung aber wenn mal die Aromen einer hellen Röstung mal ausprobiert hat, möchte man nie wieder dunklere Röstungen trinken. Helle Röstungen zeigen die Herkunft eines Kaffees viel besser, Fruchtaromen und die natürliche Säure kommen viel mehr zur Geltung und machen süchtig! Die Angaben der Aromen auf der Verpackung kann man getrost ignorieren, jeder Mensch schmeckt da was anderes raus. Der Gerba lässt sich so zubereiten dass die Fruchtnoten und Säure präsent sind aber nicht zu stark sind (ab einer Brew Ratio von über 2:1) und m.M.n ist dieser Kaffee sehr gut für den etwas fortgeschritteren Barista geeignet und ich schätze es sehr das Coffe Circle so eine Röstung anbietet. Ich habe gleich nochmals 1 Kg bestellt, und bin schon ganz ungeduldig, weil die Bestellung, nach fast einer Woche noch nicht angekommen ist (Anscheinend wird das Lager umgebaut, schade das meine Mail auch nicht beantwortet wurde) UND MIR DER GERBA AUSGEGANGEN IST!

s1l3ntgl1d3r  am 16.10.2019
Top Coffee

Schöner Expresso, mit genialer Kopfnote.
Keine Standartware!

Chris  am 15.10.2019
einfach nur schlecht!

Dieser Kaffee ist in meinen Augen einfach nur schlecht.Der Preis ist in keinster Weise gerechtfertigt.Egal wie oder was man einstellt (Mahlgrad.Druck usw.) der Kaffee schmeckt immer gleich schlecht.Dieser Kaffee ist in überhaupt nicht für Siebträger Maschinen geeignet!Allenfalls für Filtermaschinen.Mit viel Fantasie schmeckt dieser Kaffee nach Blaubeere geschweige den Papaya.Absolute Enttäuschung!

Önder  am 13.10.2019
Wow!

Ich habe gerade den aromatischsten Kaffee meines Lebens getrunken.

Joshua  am 18.09.2019
13  BEWERTUNGEN IM ÜBERBLICK
5
10
4
1
3
0
2
0
1
2