Deutsch Hilfe

Jing Jhai Kaffee

Jing Jhai Kaffee

Der Jing Jhai ist unser erster Filterkaffee aus Laos. Es ist ein vollmundiger und ausgewogener Kaffee, der überraschende Komplexität und Lebendigkeit mit sich bringt. Der Jing Jhai erinnert uns an Macadamianuss und weist eine dezente Fruchtnote, wie frische Himbeeren im Sommer.

Geschmack Himbeere, Karamell, Macadamianuss
Stärke
Säure
Sorte 100 % Arabica, Limited Edition, Single Origin
Herkunft Laos

Das beste Erlebnis

Für deine Tasse Kaffee ist die Röstung und das passende Zubehör entscheidend.

Das Highlight in der Kaffeeküche: Die Kaffeemühle

Ein Schlüsselfaktor für die gelungene Zubereitung von Kaffee ist der Mahlgrad, dieser beeinflusst den Kaffeegeschmack erheblich. Alle Mühlen wurden von uns ausführlich getestet.

Aromatisch und komplex - Kaffee von Hand gebrüht

Mit jeder Brühmethode erhältst du ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Hier sind unsere beliebtesten Kaffeezubereiter, mit denen du deinem Kaffee das volle Aroma entlockst.

Richtig dosieren

Für deine Kaffeezubereitung ist das Verhältnis von Kaffee zu Wasser essenziell: Feinwaagen helfen dabei genau abzuwiegen sowie die Extraktionszeit zu messen.

Wasserkocher mit Temperatureinstellung

Die Wassertemperatur hat einen großen Einfluss darauf, welche und wieviele Aromen aus deinem Kaffee gelöst werden. Wasserkocher mit Gooseneck helfen dir beim präzisen Aufbrühen.

Mit jeder Tasse unterstützt du unsere Trinkwasserprojekte in Äthiopien. Mehr erfahren

Unser erster Filterkaffee aus Laos: Jing Jhai

Ausgewogenes Geschmackserlebnis mit leichter Lebendigkeit

Der Kaffee stammt aus unser befreundeten Jing Jhai Coffee Cooperative (JJCC) aus dem Bolaven Plateau in Laos. Der Jing Jhai ist ein ausgewogener Filterkaffee, der ein überraschend komplexes Geschmacksprofil und feine Aromen mit sich bringt.

Der Kaffee ist leicht nussig und süß, vergleichbar zu den Aromen von Macadamia und Karamell. Gleichzeitig hat er eine schöne Lebendigkeit zu bieten und leichte Fruchtnuancen von Himbeere und Grapefruit kommen zu Geltung.

Tipps zur Zubereitung

Der Jing Jhai Arabica Kaffee eignet sich für die alle Zubereitungsarten von Filterkaffee, wie mit der klassischen Filterkaffeemaschine, dem Handfilter oder der Chemex. Als Brührezept empfehlen wir ein Verhältnis von 60 g Kaffeemehl auf 1 l Wasser.

Zu den Zubereitungstipps ›

Wir rösten deine Kaffee jede Woche frisch

Der Jing Jhai Filterkaffee ist hell bis mittelkräftig geröstet (“medium roast”), bis zu dem Zeitpunkt, an dem die komplexe Aromatik des Kaffees gut im Einklang mit den leicht röstigen, tabakartigen Noten im Einklang sind.

Zusatzinfos: Auf unserer Probat Röstmaschine rösten wir den Jing Jhai in 45 kg Chargen bis zu einer Endtemperatur von 204 °C in ca. 11:30 Minuten.

Jing Jhai Kaffee auch im Abo

  • Automatische Lieferung bequem nach Hause
  • Jederzeit anpassen oder pausieren
  • Jederzeit kündbar

Abo jetzt einrichten

Herkunft

Spezialitätenkaffee aus Laos – Eine Rarität

Mit Coffee Circle halten wir immer Ausschau nach den besten Kaffeebohnen in verschiedenen Ursprungsländern. Laos ist für uns ein recht neues Ursprungsland und die “Jing Jhai Coffee Cooperative” (JJCC) seit wenigen Jahren ein wichtiger Partner von uns.

Neben dem Jhai Robusta Espresso waren wir dieses Jahr auch von diesen Arabica Bohnen begeistert.

In Laos wird vergleichsweise wenig Kaffee produziert und die meiste Arabica Menge wird über die Grenze nach Vietnam gebracht und dort als kommerzieller Kaffee verkauft. Dieser Kaffee hebt sich jedoch deutlich von der Massenware ab und weist spannende individuelle Geschmacksattribute auf. Uns hat der Kaffee so gut gefallen, dass wir ihn unbedingt mit euch teilen wollen.

Der Kaffee wächst in natürlichen Waldgärten, die z.T. älter als 60 Jahre als sind. Das Pflücken der Kaffeekirschen erfolgt von Hand, da die mehr als fünf Meter hohen Kaffeebäume nur über eine Leiter erreicht werden können. Nach dem Pflücken werden die Kaffeekirschen in Wasser gelegt, um die Floaters als unreife Kirschen auszusortieren. Anschließend werden die Kirschen entpulpt und die glitschige Zuckerschicht (die Mucilage) wird an den Bohnen bei der Trocknung belassen, so dass die Süße des Fruchtfleisches in die Bohnen einziehen kann und der Kaffee deutlich mehr Süße gewinnt.

Wir freuen uns die neue Ernte wieder mit dir teilen zu können. Die Menge an Kaffee, die JJCC produziert ist vergleichsweise gering daher können wir diesen Kaffee wieder für wenige Monate in unser Portfolio aufnehmen. Also, greift zu solange der Jhai da ist!

Die Kooperative Jing Jhai

  • Herkunft: Jing Jhai
  • Hanglage: Bolaven Plateau, Laos
  • Geo-Koordinaten: 15°06’23.4″N, 106°11’45.2″E
  • Höhe: 1.200 m
  • Kaffeefarmer: Zusammenschluss von 298 Farmern aus 18 Dörfern in einer Kooperative
  • Verarbeitung: honey processed
  • Pflanze: Java, Typica (Arabica)
Herkunftsort des Jhai Espressos

Mehr zu den Unterschieden zwischen Arabica und Robusta Kaffee

Die Auslese

Mit jeder Tasse Kaffee unterstützt du die Kaffeefarmer

Neben hohen Preisen für hohe Kaffeequalität investieren wir gemeinsam mit dir 1 € pro kg Kaffee in Bildung, Gesundheit oder nachhaltigen Kaffeeanbau in den Kaffeeregionen. Hier erfährst du mehr über die aktuellen Projekte in Äthiopien, Kenia und der D.R. Kongo.

Mehr erfahren ›

Kaffeekirschen in den Bastkörben
Zu Besuch
Zu Besuch
Zu Besuch
Zu Besuch

4 Kundenbewertungen

Bewertung für den Artikel Jing Jhai Kaffee schreiben:

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreibe eine Bewertung zu diesem Artikel und teile deine Meinung mit anderen Kunden. Hast du Fragen zu deiner Bestellung? Möchtest du Anregungen oder Kritik an unserem Service (Lieferung, Bezahlung, etc.) äußern? Dann teile uns dies bitte unter Kontakt mit.

Mit wie vielen Sternen bewertest du dieses Produkt? *
(1 - schlecht, 5 - sehr gut)
Name (erscheint zusammen mit deiner Bewertung)
E-Mail Adresse (wird nicht veröffentlicht) *
Titel deiner Bewertung *
Bewertung *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Neueste Bewertungen
Herausragend!

Ein fruchtiger Kaffee, der mit den besten äthiopischen mithalten kann.

Martin Peters 17.01.2021
Was für ein Geschmacksspektrum!

Zubereitung V60

Dieser Kaffee ist wirklich eine Entdeckung. Er kombiniert scheinbar die Schokoladigkeit des Karibus mit der Frische des Yirgachaffees und erschafft doch einen einzigartigen Geschmack. Damit ist er für mich einer der besten der vielen tollen Kaffees die Coffee Circle hervorgebracht hat.

Ich hoffe, er bleibt im Sortiment.

Dan 05.01.2021
voll dufte

...für die identifizierung der feinschmecker-geschmacksrichtungen (himbeere? macadamia?) brauchste wohl entweder fantasie oder nen studium, aber och in einfachem hochdeutsch muss ick ma sagen: frisch jemahlen durchn v60 mit baumwoll-hanf-filter jibt der jing jhai nen super fruchtig-lecker-komplexen kaffee mit ordentlich was im mund. toll!

Olli 04.01.2021
Enttäuschend......

.....in dieser Preisklasse.

Flach, irgendwie 0815, für meinen Geschmack viel zu viel Säure und überhaupt kein Ausdruck, der auf einen besonderen Kaffee schließen lässt.

Werde ich definitiv nicht mehr ordern.

PS 15.12.2020
4  BEWERTUNGEN IM ÜBERBLICK
5
3
4
0
3
0
2
0
1
1