English Help
Kivu Coffee

Kivu coffee from the Congo is back. We have been working with the Kawa Kabuya cooperative for several years and their coffee quality is among the very best in the Congo.

Taste Brown Sugar, Wild Berries
Strength
Acidity
Sort 100 % Arabica, Single Origin
Origin DR Congo

The best experience

For your cup of coffee, the roast and the right accessories are crucial.

The highlight in the coffee kitchen: The coffee grinder

A key factor for the successful preparation of coffee is the grind, which significantly affects the coffee taste. All grinders have been extensively tested by us.

Aromatic and complex - coffee brewed by hand

With each brewing method, you get a unique taste experience. Here are our favorite coffee brewers to help you get the full flavor from your coffee.

Kettles with temperature setting

The water temperature has a great influence on which and how many flavors are released from your coffee. Kettles with a gooseneck help you brew with precision.

With every cup you support our drinking water projects in Ethiopia. Learn more

This coffee invites you on a journey to the fascinating D.R. Congo

AROMATIC, FULL-BODIED COFFEE

Kivu coffee has a medium-bodied character that reminds us of aromas of brown sugar and dark wild berries. With this coffee, you don’t only discover spicy flavors but also support local smallholder farmers by investing into a better future. Scroll down to meet the cooperative that is responsible for this amazing coffee.

Preperation tips

We recommend preparing the Kivu as filter coffee. The Kivu will also delight all those who like to enjoy their coffee with a shot of milk! Our tip: grind the beans freshly before preparation so that its natural aromas can develop to their fullest.

To the preparation tips ›

Fresh roasting in Berlin

Every week, we roast the Kivu fresh in a traditional manner in our roastery in Berlin. The roasting profile developed especially for the Kivu optimally emphasizes its character. Nerdfact: The roasting time is about 11:30 minutes, with a final temperature of 203 °C.

Learn more ›

Hier rösten wir

Kivu coffee is also available by subscription

  • Automatic delivery to your home
  • Adjust or pause at any time
  • Can be cancelled at any time

Set up subscription now

Origin

  • Origin: Kawa Kabuya Cooperative, North Kivu, D.R. Congo
  • Geo-coordinates: S 00°25.448′ E 29°14.336
  • Altitude: 1.730 m
  • Coffee farmers: 2,500 farmers united in a cooperative
  • Processing: Washed
  • Plant: Bourbon

Unfortunately, anyone thinking of D.R. Congo rarely has coffee in mind. The country has been kept in turmoil for decades by civil wars and political instability, and the eastern part of the country in particular is considered a center of rebel forces that terrorize the population.

In the midst of all this turmoil, coffee is growing, and it‘ s really good coffee

For the people, coffee is one of the few relevant sources of income in some regions, but the farmers can hardly make a living from growing coffee. Until now, the coffee has mostly been smuggled into neighboring countries and sold for absurdly low prices. Not rarely the farmers lost their lives in this dangerous undertaking. But for about 5 years now there has been a radical change in the coffee country Congo. Farmers form cooperatives and are supported by NGOs in building up their structures and exporting their coffee. Already the cooperatives achieve up to 7 times higher purchase prices!

The Kawa Kabuya Cooperative

The Kivu Coffee Cooperative is located in the breathtaking landscape of Virunga National Park – the last place where wild mountain gorillas live. Thanks to the altitude and climate, the conditions on site are ideal for growing really good coffee. Unlike in Ethiopia, the coffees of the cooperative are not processed at a collection point, but at more than 10 Micro Stations spread over the region of the cooperative. In April 2018, we were able to experience the commitment and motivation of the farmers and the management of the cooperative for ourselves. During the coffee harvest, meetings are held to compare the productivity of the individual farmers, make business recommendations and organize the income transparently. In our conversations it became clear on several occasions how much passion they put into growing coffee. For their excellent work, they have already received several awards in recent years.

Our project: A Cupping Lab for 3,500 farmers

With your coffee purchase 1 € per kilogram of coffee goes to our social projects in coffee regions. Together with you, we support the Kivu Coffee Cooperative by financing and equipping a Cupping Lab (training center) that helps farmers to evaluate and test their coffees. A higher coffee quality guarantees the farmers high purchase prices in the long run!

Learn more ›

Our journey through Congo, April 2018

22 Customer reviews

Write an evaluation Kivu Coffee write:

Your opinion is important to us!

Write a review about this article and share your opinion with other customers. Do you have questions about your order? Would you like to make suggestions or critique our service (delivery, payment, etc.)? Then please let us know at Contact.

How many stars do you rate this product? *
(1 - poor, 5 - excellent)
Name (appears together with your rating)
Email address (will not be published) *
Title of your review *
Rating *
Please enter these characters in the following text field.
Evaluations will be activated after verification.
Latest Reviews
Top Kaffee

Endlich ist der Kivu wieder zurück! Schon die letzte Ernte hat mir sehr gut gefallen, fruchtig aber dabei voll im Geschmack. Wir haben ihn frisch gemahlen aus der Baratza Encore im Mocca Master und in der Chemex getestet. Beides überzeugend.
Werde ich wieder bestellen!

Lisa 25 Dec 2021
Ab wann wieder auf Lager

Liebes Coffee Circle-Team,

ich wollte Euch auf diesem Wege fragen, ob und wann Ihr den Kivu wieder in euer Sortiment nehmt. Meine Frau und ich sind riesige Fans und schauen regelmäßig, ob er wieder auf Lager ist.

Wir hoffen sehr, dass Ihr gut durch diese Monate kommt!

Mit besten Grüßen,
Daniel Kolland

Dan 21 Dec 2020
Einzigartiger Kaffee

Zubereitungsmethode V60

Fazit zu erst: Dieser Kaffee ist wirklich unglaublich und ich bin Coffee Circle sehr dankbar, dass sie diesen Kaffee in ihrem Sortiment haben.

Der Kaffee hat zugegebenermaßen ein sehr eigenes Aroma und mag daher nicht nach jedermensch Geschmack sein. Dennoch würde ich jedem 'ernsthaften' Kaffee-Afficionado raten, diese Bohnen wenigstens EINMAL auszuprobieren. Denn sogar wenn der Kivu nicht jeden anspricht, so gibt er einem doch einen wundervollen Einblick in die Vielfalt des Kaffees und ist wirklich sehr schwer mit jeder anderen angebotenen Sorte bei Coffee Circle zu vergleichen. Auch jenseits dieser Rösterei bin ich noch nie über solch ein Aroma gestolpert.

Das Aroma selbst wurde treffend von anderen Rezent*innen als herb beschrieben. Ergänzt wird diese Herbheit jedoch von sehr vollen und fruchtigen Aromen.

Alle meine Gäste und ich haben ihn sehr geschätzt.

Dan 25 Jul 2020
Mega gut

Habe den Kaffee in einer Probierpackung gekauft und allein der Duft ist schon fantastisch.
Wir machen ihn klassisch in der french press, wichtig ist nur nicht zu lange ziehen lassen. Für die kleine French Press für eine Tasse nehme ich knappe 20 g und ich finde ihn sehr lecker. Besonders wenn man ihn noch mit braunem Zucker süßt, verstärkt sich die fruchtige Note.
Werde ihn bestimmt wieder kaufen!

Julia 23 Jul 2020
Schmeckt leider nicht

Ich probiere immer gerne neue Sorten aus, aber der Kivu schmeckt leider überhaupt nicht. Egal ob mit Handfilter, Kaffeemaschine, French Press... gröber oder feiner gemahlen...
Ich kippe den Rest meist nach einer halben Tasse weg. Sehr schade, aber dieser Kaffee ist leider nicht zu empfehlen.

Kate 26 Mar 2020
super

sehr genussvoll und aromatisch

dv 21 Sep 2019
Wirklich herb !!

Muss mich meinen Vorredner(n) "leider" anschliessen: der Kaffee ist nicht so toll. Ok, ist natürlich immer Geschmackssache, ABER dieser Kaffee ist wirklich herb. Sowohl mir als auch meiner Frau hat er nicht besonders geschmeckt und das bei der Preislage. Es war ein Versuch, aber nicht mehr...den hole ich nicht mehr ;-)
Wer herbe ( eher bittere) Kaffees mag, der liegt hier bestimmt richtig, ansonsten nicht zu empfehlen!

Patric 19 Aug 2019
Sehr gutes Kaffeeerlebnis

Da ich einen Vollautomaten besitze habe ich mir diese Sorte gegen sämtlichen Rat zur Herstellung im Vollautomaten doch bestellt, da mir nur wenige € zur versandkostenfreien Lieferung gefehlt haben.
Tüte aufgemacht, gerochen und ich war im siebten Himmel.
Gleich in den Vollautomat gefüllt.
Man muss jedoch ein bisschen experimentieren bis man den optimalen Geschmack für sich selbst hat und dass der Kaffee nicht zu wässrig ist. Ich variiere zwischen den Stärken normal und kräftig und habe einen mittleren Mahlgrad genommen; ich bin sehr begeistert von dem Ergebnis! Trotz dass andere Zubereitungsformen vorgeschlagen werden finde ich diesen auch geeignet für den Vollautomaten.

Wenn man in die Tasse riecht springt einem der Duft von Waldbeeren entgegen und geschmacklich sind diese auch ganz leicht vorhanden.

Die andere Sorte die ich bestellt habe ist der Buna Dimaa, ich bin schon sehr gespannt darauf!

Heiko 16 Aug 2019
Interessant aber nicht umwerfend

Gerne würde ich die Kaffeebauern im Kongo wieder unterstützen aber dieser Kaffee konnte mich zu dem Preis nicht so begeistern.

Ich kann mich meiner Vorrednerin teilweise anschließen. Das erste, was mir beim Öffnen des 1 kg Beutels aufgefallen ist: der Kaffee riecht so gut wie nicht. Das hat mich gewundert. Also das muffig kann ich bestätigen.

Habe ihn zuerst in der Filtermaschine gemacht. Das Resultat war mir zu sauer. Dann in der Aeropress, normal zubereitet (nicht invertiert). Da ging eigentlich jeglicher Geschmack verloren. Dann noch im Brewjar 1 L 100 g Cold Brew. Dieses Mal nicht ganz so grob gemahlen und das Resultat war kräftig, aber irgendwie auch sauer.

Da habe ich schon einige bessere Sorten von Coffee Circle probiert. Finde es aber löblich, dass auch Kaffeebauern in anderen Regionen unterstützt werden. Persönlich würde ich mir mehr Kaffees aus Asien wünschen.

Stefan 9 Jul 2019
Leider gar nicht mein Geschmack

Leider konnte ich mit dem Kivu überhaupt nicht warm werden.
Für meinen Geschmack fehlte es völlig an Aroma, irgendwie eindimensional bis hin zu "muffig".
Da ich eine 350g-Packung bestellt hatte, habe ich es mit verschiedenen Mahlgraden und Mengen (Filter) versucht, um ein akzeptables Ergebnis zu erzielen. Leider nicht hingekriegt. Auch ein Schuss Milch konnte den Geschmack nicht in eine bessere Richtung lenken.
Bisher ist das aber zum Glück der einzige Kaffee, den ich nicht noch einmal bestellen würde.

Marina 16 Mar 2019
Tolles Geschmackserlebnis

Schon der Geruch in die Tüte mit ungemahlen Bohnen ist ein Erlebnis. Ich finde den Geschmacksverlauf von anfänglicher fruchtiger Süße bis zum relativ herben Abgang sehr interessant und angenehm. Mir gelingt er im V60 besser als mit der Chemex. Mit der Aeropress (Edelstahlfilter und eher niedrigere Brühtemperaturen ca. 80-85 Grad) geht der Kivu auch gut, finde ich.
Ich werde ihn auf jeden Fall wieder kaufen.

Christian 9 Mar 2019
Die zweite Coffeecircle Sorte nach dem Toleyo...

...aber sie trifft meinen Geschmack leider nicht so. Ich bin noch recht neu in der Handmahlung-Handfilter-Welt und bin noch viel am rumprobieren und testen, aber ich bin trotzdem langjähriger Kaffeetrinker und habe insbesondere bei Espressobohnen mit Zubereitung im Vollautomat schon viel probiert und mag dort die eher kräftigen Röstungen und insbesondere auch nicht die typischen Massensorten, die es in jedem Supermarkt gibt. Nächster Schritt für mich war zurück zum Filterkaffee, aber diesmal nicht zur billigen 30 Euro Maschine as dem Elektromarkt, sondern zum Hario Handfilter. Zunächst habe ich vorgemahlene Industriekaffees getrunken um zu wissen wie die schmecken und dann habe ich die Hario Skerton und die ersten 4 Sorten bei Coffeecircle bestellt, weil mir das gesamte Konzept wirklich sehr gut gefällt.

Der erste Testkafffee war der Toleyo, der mir nach kurzem Mahlgradeinspieltests dann wirklich sehr gemundet hat. Nun bin ich beim Kivu, den ich gekauft habe, weil er als herb beschrieben wurde und ich dachte das schmeckt mir ja sonst auch und dann wird das schon passen. Aber so sehr ich das Projekt dort schätze und es gerne unterstütze, werde ich geschmacklich mit diesem Kaffee leider nicht glücklich. Nach dem frischen Mahlen finde ich den Duft immer absolut atemberaubend und bin trotz aller Vorfreude beim Trinken dann jedes Mal egal bei welchem Mahlgrad enttäuscht. Die Beeren finde ich geschmacklich leider gar nirgends und die Herbe finde ich zu penetrant und in manchen Mahlgradeinstellungen sogar leicht modrig. Mit Milch lässt sich das etwas abmildern und da die Packung noch nicht leer ist, werde ich noch etwas rumprobieren, aber ich habe inzwischen zwischen 28-40 g/500 ml alle möglichen Mahlgrade probiert, aber noch keine Einstellung gefunden wo ich sage "wow". Deshalb wird es wohl bei dieser einmaligen Bestellung dieses Kafffees bleiben

Philipp D. 1 Mar 2019
Sehr guter Kaffee für die, die es herb und kräftig mögen

Sehr interessanter Kaffee, habe ich so noch nie getrunken. Fand ihn aus der French Press am besten. Hab die Methode von James Hoffman angewendet, damit war er perfekt - präferiere die French Press sonst nämlich eher nicht so. Ich werde ihn dennoch nicht wieder kaufen, da er mir zu herb war - mal für ne Tasse zwischendurch lecker aber ne ganze Tüte krieg ich so schnell dann doch nicht leer. Da gibts andere Sorten, die ich "süffiger" finde :) Für die, die eine außergewöhnliche Sorte fern der sehr säurehaltigen, fruchtigen Kaffees suchen ist das vermutlich aber die richtige Wahl. Waldbeeren konnte ich nicht rausschmecken, eher Schwarztee mit braunem Zucker - testen lohnt sich!

Anni 25 Feb 2019
Bravo !

5 Sterne für diesen aromatischen, kräftigen und sehr bekömmlichen Kaffee . Dieses geschundene Land hat sehr guten Kaffee und wir werden ihn wieder kaufen .

Frank 8 Feb 2019
Einfach sehr lecker

Die Zubereitung meiner Wahl für diesen überraschend leckeren Kaffee ist die AP (Metallfilter). Derzeit ist das die Bohne für meinen Kaffee auf dem Weg zur Arbeit. Eine Freude, ein Genuss. Danke CC. Es ist Sonntag 15:30 Uhr - ich mach mir eben mal einen Kaffee ;-)

Frank 3 Feb 2019
Außergewöhnlich anders

Als ich den Kaffee zum ersten mal probiert habe, hat es mich echt umgehauen.
Der Kivu kommt mit einem mal ganz anderem und nicht alltäglichen Geschmack daher.
Es wundert mich ehrlich gesagt, dass es hier noch nicht so viele Bewertungen gibt.

Alle, die mal etwas neues ausprobieren wollen, sollten diesen Kaffee testen.

Markus 13 Jan 2019
... und schon wieder fünf Sterne

Eigentlich habe ich mich ja für äthiopische Kaffees entschieden und habe den Sediloya und den Yirgacheffe jetzt immer im Haus. Aufgrund der guten habe ich diesmal zusätzlich den Kivu probiert und bin von ihm sehr angetan. Zwar kann ich wie immer mit der Beschreibung ("nach Beeren" ...) nichts anfangen, aber der Kaffee war ein Genuss! Nicht zu stark oder aufdringlich im Geschmack, er war einfach nur gut!

Marc 15 Dec 2018
ein Guter

ich muss leider gestehen, dass die kaffeenote selbst nicht ganz meinen geschmack trifft. das allerdings ist ein persoenliches empfinden.

nichtsdestotrotz wurde der kaffee sehr gut geroestet und besitzt eine kraeftige, raue note.
letztlich kann man sagen, dass eine bestellung hier, selbst wenn der kaffee mal nicht den eigenen geschmack trifft, eine grundlegend gute entscheidung ist. weiter so!

Maks 11 Dec 2018
Kurz. Ich bin beistert

Ich mag kräftigen Kaffee, Schwarz.
Probiert habe ich auch den Toleyo, dieser ist mir aber zu „säuerlich“. Der Kivu ist allerdings genau richtig.
Ihr habt meinen Geschmack getroffen :-) Top!

Der Kaffee schmeckt mir besonders gut. Der Mix aus Kräftig und dennoch fruchtig gefällt mir, sehr ausgewogen wie ich finde. Zubereitet wird, wie auch empfohlen, im Filter. Die Frenchpress werde ich sicher auch mal testen.

Der Kaffee wird demnächst öfters bestellt. Weiter so.

Christoph 24 Nov 2018
Mein persönlicher Favorit!

Ich bin echt begeistert von dem Geschmack eures neuen Kivu Kaffees aus dem Kongo. Er ist kräftiger, als ich erwartet habe und trotzdem schmeckt man die beerigen Noten wirklich gut heraus. Mit der French Press zubereitet gebe ich gerne einen Schuss Milch dazu. Bin gespannt, ob weitere Kaffees aus dem Kongo folgen. Diesen kann ich jedem weiterempfehlen, der gerne einen kräftigen, vollmundigen und leicht fruchtigen Kaffee probieren möchte!

Svenja 31 Oct 2018
22  REVIEWS OVERVIEW
5
17
4
1
3
1
2
2
1
1