Mann trinkt Kaffee auf dem Bett sitzend
#Gerüchteküche

Gerüchteküche VIII: Macht Kaffee wach?

triangle
Stephan Eicke

Ein Beitrag von Stephan Eicke in der Kategorie #Gerüchteküche vom 23. Mai 2022

In unserer Reihe “Gerüchteküche” nehmen wir uns regelmäßig Mythen im Bereich Kaffee an, die sich bereits seit langer Zeit halten. Hier untersuchen wir, ob sie komplett erfunden sind oder ob an ihnen nicht doch etwas dran sein könnte.

Die zwei Mythenkiller:
Stephan, Content Creator, und Jan, Content Strategist

Gerüchte, Mythen, Legenden
über Espressomehl und Kaffeesatz
Lasst uns etwas Wissen spenden,
hier hat alles seinen Platz

Gerüchteküche mit Jan und Stephan

WhatsApp, Montag 9:06 AM
Stephan: Guten Morgen, Jan. Sorry, ich schaffe es heute nicht ins büro [sic]. Die nachbarn [sic] haben gestern wieder bis um 3 Uhr nachts Party gemacht und ich hab nicht geschlafen und fühl mich nicht so. Bin aber bereit für gerücheküche [sic].

9:08 AM
Jan: Schade. Ich hoffe es geht dir bald besser 🙂 guck [sic] mal, ich finde die e-mail ganz spannend

Hey liebes Coffee Circle,

Klingt jetzt vielleicht doof, aber ich muss doch mal nachfragen: Macht Kaffee wirklich wach? Ich habe das Gefühl, das ist so eine uralte Behauptung, dass sie sich einfach in unser kollektives Bewusstsein eingegraben haben könnte und wir die nicht mehr hinterfragen. Ich fühle mich zB nicht nach jeder Tasse Kaffee wacher oder frischer. Was meint ihr?

9:11 AM
Jan: was [sic] meinst du? Ist die Frage für eine Folge der Gerüchteküche?

9:58 AM
Jan: Hallo?

10:27 AM
Jan: Stephan, ist alles okay?

10:32 AM
Stephan: Sorry, ich war kurz eingenickt. Ja, lass uns das mal nachprüfen. Ich mach’ mir gleich mal eine Tasse zum Wachwerden.

Das Gerücht

Kaffee ist der ultimative Wachmacher, denn in unserem Lieblingsgetränk steckt Koffein, das auch als Aufputschmittel funktioniert. Deswegen steckt Koffein auch in vielen Energydrinks wie Red Bull.

Der Versuch

Ich, Stephan, fühle mich deutlich frischer nach meiner Tasse Kaffee (250 ml Buna Dimaa als pour-over-Filterkaffee). Allerdings könnte das auch daran gelegen haben, dass ich kurz vorher während meiner Arbeitszeit anderthalb Stunden von grünen Wiesen und gelben Bienen geträumt habe. Mir geht es tatsächlich ähnlich wie unserem E-Mail-Verfasser: Nicht nach jeder Tasse fühle ich mich automatisch wach. Vielleicht haben Jan und ich auch einfach eine höhere Toleranzgrenze, da wir jeden Tag mindestens drei Tassen Kaffee trinken, oft auch aus rein beruflichen Gründen mehr.

Rein wissenschaftlich ist die Frage aber eindeutig zu klären: Koffein wirkt im Körper innerhalb von ca. 15 Minuten, nachdem es konsumiert wurde, wie wir im Rahmen unserer Recherche für den Coffee Nap herausgefunden haben. Das Koffein blockiert die Adenosin-Rezeptoren im Gehirn, da die Molekularstruktur des Koffeins der des Adenosins sehr ähnlich ist. Dein Gehirn denkt also: Da kommt Adenosin, während es in Wirklichkeit Koffein ist. Adenosin reguliert unter anderem deinen Schlafzyklus. Wenn Adenosin andockt, wird die neuronale Aktivität entschleunigt. Du fühlst dich schläfrig. Dieses Gefühl wird unterbunden, wenn statt Adenosin Koffein andockt.

Am nächsten Tag treffe ich Jan zur Besprechung der Ergebnisse im Büro.

Welcher wiederverwendbare Kaffeebecher besteht den Test.

Das Fazit

Jan: Und, fühlst du dich besser?
Stephan: Absolut, danke. Hast du gestern auch einen Selbsttest gemacht?
Jan: Ja, ich habe nach unserem letzten Chat noch zwei Tassen getrunken. Aber das mache ich jeden Tag und habe mich nicht viel frischer gefühlt. Allerdings war ich nach einer Tasse Robusta etwas aufgekratzter.
Stephan: Ah, das wundert mich nicht. Robusta hat naturgemäß mehr Koffein als Arabica, und Koffein reizt das neuronale System. Die Hypophyse interpretiert das als Notfall und sorgt dafür, dass die Adrenaldrüse Adrenalin ausschüttet. Du bist also etwas hibbeliger.
Jan: Was? Was? Was? Was? Was? Was? Was? Was?
Stephan: Koffein wirkt wie eine Droge, aber keine Sorge, es sind keine gesundheitlichen Nebenwirkungen bekannt bei normalem Konsum von bis zu 12 Tassen am Tag.
Jan: Apropos Droge: Ich habe gelesen, dass Koffein das Dopaminlevel erhöht. Dopamin wird ähnlich beeinflusst von Amphetaminen und Heroin, wenn auch wesentlich stärker, natürlich.

Limu Filterkaffee beim Frühstück

Die Erklärung

Aus den oben genannten Gründen kann dich eine Tasse Kaffee wachrütteln. Du hältst den Effekt aber für übertrieben oder fühlst dich normalerweise nach einem Schuss Koffein gar nicht munterer? Dafür gibt es eine Erklärung: Du hast eine hohe Toleranz für Kaffee entwickelt und spürst den Effekt nicht so stark wie andere Menschen. Denn Koffein-Toleranz ist kein Mythos. Bei regulärer Einnahme reduziert sich dieser Effekt. Diese Toleranz wurde wissenschaftlich anhand von Blutdruck-Messungen, Ausdauer beim Sport und bei Konzentrationsübungen nachgewiesen. Eine Studie aus den 90er-Jahren hat herausgefunden, dass der Körper gegen den kontinuierlichen Konsum von Koffein reagiert, indem die Adenosin-Rezeptoren hochgefahren werden. Das heißt, es braucht immer mehr Kaffee, um alle Adenosin-Rezeptoren zu blockieren und das Schläfrigkeits-Gefühl zu unterdrücken. Wenn du über einen längeren Zeitraum keinen Kaffee getrunken hast, kann dich schon eine Tasse richtig wachrütteln. Wenn du viel konsumierst, müssen schwerere Geschütze aufgefahren werden. Probier’ doch mal unsere Robusta-Kaffees und Espressos mit einem besonders hohen Koffeingehalt.

Ein Beitrag von Stephan Eicke

Herein in die Gerüchteküche

Woche für Woche gehen unsere Mythenjäger den beharrlichsten Gerüchten, der gepflegten Pseudowissenschaft und den gefühlten Wahrheiten rund um’s Thema Kaffee auf den Grund. Finde heraus, was sie bisher so alles herausgefunden haben.

Mehr lesen

Gerüchteküche mit Jan und Stephan

Eine Auswahl unserer Topseller

🤫 Psst, wir haben da was Neues für dich ...

Neukunden: 10 € Gutschein für Whatsapp-Newsletter-Anmeldung

Abonniere den Newsletter und erhalte bequem exklusive Rabatte und Zugriff auf neue Kaffeesorten vor allen anderen. Superschnelle Anmeldung in 30 Sekunden.

QR-Code

QR-Code scannen
oder per Link anmelden

per WhatsApp abonnieren
Datenschutz

Unsere Marken


Weihnachtliche Geschenkideen: Die besten Geschenke für Kaffeeliebhaber