Wer sich mit dem Thema Kaffee auseinandersetzt, kommt an den Begriffen "Arabica" und "Robusta" nicht vorbei. Dabei handelt es sich um die wirtschaftlich bedeutsamsten und am häufigsten vorkommenden Kaffeesorten. Doch was steckt dahinter? Und worin unterscheiden sie sich?

Infografik - Arabica vs. Robusta

Wie steht's mit dem Geschmack?

Arabica-Kaffee ist bekömmlicher und geschmacklich nuancierter. Den Arabica-Kaffee erkennt man an seinem starken Duft, seiner hellhaselnussbraun-rötlichen Crema und die feinere, fruchtigere Geschmacksnote. Damit entspricht er eher dem klassischen Geschmack eines nordeuropäischen Kaffeegenießers. Zudem ist Arabica-Kaffee weniger bitter und hat einen geringeren Chlorogensäuregehalt, was ihn magenverträglicher als den Robusta macht.

Probiere unsere Kaffees!

Der typische Robusta-Geschmack wirkt oft ein wenig dunkler, holziger und leicht bitter. Doch gerade Süditaliener schätzen dies, da der härtere Ton mit Zucker zu einem Karamellton verschmilzt. Das ist auch der Grund, warum süditalienische Espressomischungen meist einen Robusta-Anteil von fast 50% haben. Auch in Osteuropa erfreut sich der Robusta dank Gewohnheitsrecht hoher Beliebtheit; hier konnte früher ausschließlich diese Kaffeeart importiert werden. Außerdem besitzt Robusta-Kaffee einen geringeren Ölanteil, was sich in einer länger haltbaren Crema auswirkt. Koffeinbedürftige wird interessieren, dass Robusta-Kaffee im Vergleich zu Arabica die doppelte Menge der anregenden Substanz enthält.

Du willst keine Blogbeiträge mehr verpassen? Melde Dich für unseren Newsletter an!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

 
  

"Kaffee und Espresso: Wo liegen die Unterschiede? "

Diese Frage mag vielleicht auf den ersten Blick banal klingen, aber hättest Du ad hoc eine Antwort parat? Nein? Wir erklären Dir, worin denn nun genau die einzelnen Unterschiede liegen.  Weiterlesen!

  

"Cupping": die professionelle Bewertung von Kaffees

Ein sogenanntes „Cupping“ ist die professionelle Degustation eines Kaffees, bei der dessen Qualität überprüft und bewertet wird. Vor kurzem haben wir in Äthiopien die Kaffees der neuen Ernte gecuppt.  Weiterlesen!