Hilfe
 
 
Unser Spezialitätenkaffee aus Kenia
#News

Der 1. internationale Chemex Cup – Berlin Coffee Festival

Ein Beitrag von Anna Brüderl in der Kategorie #News  vom 8. September 2017

Das Berlin Coffee Festival ist inzwischen aus der deutschen Röstereiszene nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr waren auch wir dabei – und haben den 1. internationalen Chemex Cup bei uns in der Rösterei ausgerichtet. Hier findest du die Rezepte der Gewinner und ein paar Eindrücke von dem Abend!

Das Berlin Coffee Festival hat am Sonntag und Montag in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg stattgefunden und wurde von einigen großartigen Satellite Events begleitet. Auf dem Festival selbst hatten wir einen Stand in der Markthalle Neun. Beim Festival hatten wir die Möglichkeit, gemeinsam mit Quijote Coffee und Cross Coffee aus Bremen zum Thema „Direct Trade“ diskutierten.

Zudem durften wir am Samstag super viele Leute in der Rösterei empfangen und gemeinsam mit ihnen Kaffees cuppen, über Qualität sinnieren und uns mit anderen Röstern austauschen. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie viel Spaß wir an diesem Wochenende hatten und wie viele tolle Leute wir kennengelernt haben.

Das absolute Highlight war jedoch der Chemex Cup am Freitag! Schaut euch dazu unser Video an und probiert die Rezepte der Gewinner aus. Das rege Interesse hat uns regelrecht die Sprache verschlagen. Wir wollen hiermit ein paar Eindrücke mit euch teilen. Übrigens, aufgebrüht wurde mit dem Karani Kaffee aus Kenia!

Abonniere unseren Youtube-Kanal ›

Julian (2.), Haider (1.) und Ruth (3.)

Die Jury und unser Moderator

Die Chemex-Pokale

Die Gewinner-Rezepte

1. Platz: Haiders Rezept

  • Kaffeemenge: 24 g Karani
  • Mahlgrad: Medium – 26 Klicks an der Comandante Iron Heart
  • Wasser: Brita gefiltert 420 g auf 98°C
  • Brühzeit: 4 Minuten

So geht’s

  1. Aufguss: 33 Sekunden bloom, 75 g und umrühren mit einem Löffel
  2. Aufguss: auf 160 g
  3. Aufguss: auf 250 g
  4. Aufguss: auf 340 g
  5. Aufguss: auf 420 g

Wenn der Kaffee zu langsam durch den Filter läuft, hebe die zwei gegenüberliegenden Seiten des Filters leicht an. Das sorgt dafür, dass das Wasser schneller durch den Filter läuft.

2. Platz: Julians Rezept

  1. Kaffee (26 g) habe ich mit der Vario Home gemahlen auf der Stufe J-6, also ein wenig feiner.
  2. Filter rinsing mit eigentlich dem selben Wasser – 96° Wassertemp.
  3. Kaffee in den Filter geben und bis zum oberen Rand des Kaffees mit Wasser aufgießen.
  4. Für das Blooming habe ich immer 45 Sekunden ziehen lassen.
  5. Inklusive Blooming habe ich 360ml Wasser benutzt, damit ich eine Brühzeit von ca. 3:45 Min (ohne Blooming) erreiche. Das Einschenken des Wassers erfolgte anfangs im Uhrzeigersinn, wenn das Wasser ein wenig rotiert, kann man es im Uhrzeigersinn, gerade und vorsichtig nachgießen, damit der Kaffee in Bewegung ist und nicht am Rand bleibt.
  6. Am Ende den Filter entfernen und noch einmal Schwenken – that’s it.

3. Platz: Ruths Rezept

  • 20 g Kaffee (Karani) auf 300 ml Wasser
  • Wassertemperatur 85 Grad

So geht’s

  1. Blooming: 50 g, 45 sec
  2. Dann auf 100 ml aufgießen bis 1:30 min, auf 170 g bis 2:30 und auf 240 g bis 3:30 ml
  3. Anschließend mit 65 Grad heißem Wasser auf 300 ml auffüllen; falls noch nicht vollständig abgeflossen: Stop bei 4:30 min.

Coffee Circle auf dem Berlin Coffee Festival

Schön war's

Anna Brüderl

Anna kommt ursprünglich aus Frankfurt. Nach dem Studium in Passau, nennt sie Berlin seit 2014 ihr neues Zuhause. Bei Coffee Circle unterstützt Anna das Marketing Team und ist für den Pressebereich verantwortlich. Ihre Lieblingskaffees sind fruchtige Filterkaffees, wie der Biftu Gudina oder Karani.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden