Hilfe
 
 
Morgenritual

4 Tipps für richtig guten Filterkaffee

Richtig guten Kaffee zuzubereiten ist wirklich nicht schwer. Mit diesen 4 Tipps wirst du einfach und im Handumdrehen richtig guten Filterkaffee zubereiten.

Wir von Coffee Circle sind große Verfechter der manuellen Kaffeezubereitung, weil du dir auf diese Art und Weise in wenigen, kurzen Schritten einen Kaffee zubereiten kannst, der vollmundig und gut ausbalanciert schmeckt. Beim Aufbrühen von Hand kannst du alle wichtigen Faktoren der Zubereitung gut kontrollieren. Hierzu zählt neben der verwendeten Kaffeemenge auch die Wassertemperatur sowie die Geschwindigkeit und Gleichmäßigkeit des Aufgießens. Kaum eine automatische Kaffeemaschine schafft es, dir einen solch aromatischen und ausgewogenen Kaffee zu brühen.

Finger weg von kochendem Wasser!

1Finger weg von kochendem Wasser! Die ideale Wassertemperatur liegt für die meisten Zubereitungsformen bei 92°- 96° C. Ist das Wasser heißer, schmeckt der Kaffee bitter bis beißend. Ist das Wasser kälter als 85°C, schmeckt der Kaffee wässrig bis sauer. Denn die Wassertemperatur hat einen großen Einfluss darauf, welche und wie viele Aromastoffe aus dem Kaffee gelöst werden. Tipp: Lass den Wasser nach dem Aufkochen ca. eine Minute ruhen oder fülle es unmittelbar in ein anderes Gefäß um (bspw. den Wasserkessel Hario Buono aus unserem Shop), dann hat das Wasser die ideale Temperatur erreicht.

 
Mahle deinen Kaffee frisch

2Mahle deinen Kaffee frisch! Wer liebt ihn nicht: Den Geruch von frisch gemahlenem Kaffee. Hierbei handelt es sich genau genommen um ätherische Öle, die neben Wachsen, Fetten und Aromastoffen ebenfalls im Kaffee enthalten sind und rund ein Drittel des Geschmacks in der Tasse ausmachen. Das die Öle so lecker riechen, ist kein gutes Zeichen. Denn sie verflüchtigen sich sehr gern in die Umgebungsluft statt im Kaffee auf ihren Einsatz mit Heißwasser zu warten. Folglich wird dein Kaffee sehr viel leckerer schmecken, wenn du ihn vor der Zubereitung frisch mahlst. Außerdem sollte er vor nicht allzulanger Zeit geröstet worden sein, denn nach allerspätestens sechs Monaten haben auch aus ganzen Bohnen schon viele Aromastoffe verloren. Verwende also im Idealfall Kaffee, der innerhalb der letzten sechs Wochen frisch geröstet wurde. Außerdem solltest du nach Möglichkeit für jede Tasse Kaffee frisch gemahlenen Kaffee nutzen. Vorgemahlener Kaffee schmeckt schnell fade und flach. Die größte Verbesserung in deinem Kaffeekonsum wirst du bemerken, wenn du eine Kaffeemühle nutzt und nur so viel Kaffee mahlst, wie du für deine Zubereitung benötigst.

Achte auf den passenden Mahlgrad!

3Achte auf den passenden Mahlgrad! Du solltest den Mahlgrad immer der von dir gewählten Zubereitungsform anpassen, damit der Kaffee optimal extrahiert wird. Das ist wichtig zu berücksichtigen, damit dein Kaffee einen ausgewogenen Geschmack erhält. Kurz gesagt: Je heißer das Wasser und je länger der Kontakt mit dem Wasser bzw. die Zubereitungszeit, desto gröber (= kleinere Oberfläche) sollte der Kaffee gemahlen sein. So schmeckt dein Kaffee garantiert ganz einfach richtig gut! Tipp: Je feiner der Mahlgrad gewählt wird, desto kürzer ist die ideale Zubereitungszeit.

 
Achte auf die richtige Dosierung

4Achte auf die richtige Dosierung! Das optimale Verhältnis von Kaffee zu Wasser wird als “brewing ratio” bezeichnet. Die meisten Kaffeeexperten sowie die Speciality Coffee Association of Europe (SCAE) empfehlen ein Verhältnis von 60 g Kaffee pro Liter Wasser. Da unsere Kaffees, wie der Yirgacheffe und Limu, sehr mild im Geschmack sind, empfehlen wir ein etwas kräftigeres Verhältnis von rund 65 g Kaffee auf 1.000 ml Wasser. Oder anders ausgedrückt: ein Kaffee-Wasser-Verhältnis von ca. 1 : 15. Am besten nutzt du für die Zubereitung eine Küchen- oder Feinwaage. Damit hast du den Brühprozess sehr gut unter Kontrolle. Tipp: Nutze ein Kaffee-Wasser-Verhältnis von ca. 1 : 15.

Alles über Kaffeewasser

Kaffee besteht zu 99% aus Wasser und trotzdem wird dem verwendeten Wasser oft zu wenig Beachtung geschenkt. Hier erfährst du mehr darüber, wie sich das Wasser auf den Kaffeegeschmack auswirkt.

Weiterlesen ›

Tipps zur Kaffee-Dosierung

Oben haben wir dir bereits die Faustregel „60 g Kaffee auf 1 Liter Wasser“ näher gebracht. Wenn du dich noch mehr über die optimale Kaffee-Dosierung für deinen Kaffeezubereiter erfahren willst, schau mal hier.

Weiterlesen ›

Der passende Mahlgrad

Welcher Mahlgrad passt zu deinem Zubereiter? Für eine French Press empfehlen wir einen gröberen Mahlgrad, für den Handfilter solltest du bei einer mittleren Einstellung mahlen. Hier findest du alle Tipps.

Weiterlesen ›

Zubereitungstipps Schritt für Schritt erklärt

Egal, welchen Kaffeezubereiter du verwendest, dein Kaffee sollte immer richtig gut schmecken! (Wenn er das nicht tut liegt’s wohl am Kaffee 😏) Wir geben dir Tipps für alle gängigen Zubereitungsarten: wie Handfilter, French Press, Herdkanne, Espressomaschine, AeroPress, Chemex oder Bayreuther oder Karlsbader Kanne.

Hier geht’s lang ›

Wir empfehlen dir unsere Filterkaffees

...und das passende Zubehör

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden