Hilfe
 
 
Das Beste für das Weihnachtsfest
#Rezepte

Espresso-Plätzchen & Mandel Espresso-Küsschen

Ein Beitrag von Anna & Mathias in der Kategorie #Rezepte  vom 18. Dezember 2013

Plätzchen mit leckerem Kaffeegeschmack genießen – nicht nur bei Kaffeefans sollte diese Ankündigung für Vorfreude sorgen! Wir haben uns in die Coffee Circle Backstube begeben und zwei Plätzchen-Rezepte auf Kaffee- / Espresso-Basis für dich gebacken.

Espresso-Plätzchen

Zutaten (für ca. 2 Backbleche):

300 g Mehl
150 g Butter (weich)
1 Ei
1 Tasse frisch zubereiteter, kräftiger Espresso (ca. 50 ml)
1-2 TL grob gemahlene Espressobohnen
75 g Zucker
Je nach Belieben: Kuchenglasur, Zartbitter- oder Puderzuckerglasur

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Und so funktioniert’s:
Mehl, Butter, Ei, Espresso, Espressobohnen und Zucker zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Die Masse in Frischhaltefolie wickeln und, wenn die Zeit es zulässt, über Nacht in den Kühlschrank legen. Dann den Teig in 2 Hälften teilen und portionsweise entweder auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Frischhaltefolie gleichmäßig ausrollen. Daraufhin kann fröhlich, je nach Gusto, ausgestochen werden. Nun können die Plätzchen auf den Backblechen ausgelegt werden. Das Ganze nun im auf ca. 150° (Umluft) vorgeheizten Ofen ca. 10-15 Min. auf Sicht backen. Danach die Espresso-Leckereien auf einem Gitter auskühlen lassen. Bei der Verzierung der Plätzchen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wir haben uns für die schokoladige Variante entschieden. Hierfür einfach Zartbitterschokolade in einem heißen Wasserbad einschmelzen und damit die Plätzchen bestreichen.

Mandel-Espresso-Küsschen (vegan)

Zutaten (für ca. 20 Plätzchen):

100 g Bitterschokolade
2 TL Espressobohnen
100 g Mandelblättchen

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Und so funktioniert’s:
Die Schokolade zerbröckeln und in einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.

 In der Zwischenzeit die Espressobohnen relativ fein mahlen. Daraufhin die Espressobohnenstückchen und Mandelblättchen unter die Schokolade heben. Nun können mit einem Teelöffel kleine Schoko-Mandel-Häufchen geformt und auf eine Lage Backpapier gesetzt werden. Abschließend müssen die Küsschen nur noch abkühlen und erstarren.
Wir haben beide Rezepte für äußerst schmackhaft befunden und können somit eine klare Backempfehlung aussprechen. Die Plätzchen haben eine angenehme, nicht zu kräftige Süße, kombiniert mit einer leckeren Kaffee- / Schokoladennote.
Wir persönlich finden, dass bei beiden Rezepten der Kaffee- bzw. Espressoanteil noch ruhigen Gewissens erhöht werden kann, um eine noch intensivere Kaffeenote in die Plätzchen zu bringen. Für beide Rezepte eignet sich der Espresso von Coffee Circle natürlich besonders gut.

Viel Spaß beim Backen und Genießen sowie eine wundervolle Weihnachtszeit wünscht euch euer Coffee Circle-Backstuben-Team!

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden