Zubereitungsanleitung Espresso: Schritt 3

Wie kann ich meine Espressomühle optimal einstellen?

triangle

Du möchtest mit deiner Espressomühle einen Espresso zubereiten? Dann solltest du den perfekten Mahlgrad wählen. Denn nur so können die Kaffeebohnen ihr volles Aroma entfalten. Eine hochwertige Espressomühle ist hierbei ein unerlässliches Utensil. Aber wie stellst du sie richtig ein? Wir von Coffee Circle zeigen dir, wie du deine Kaffeemühle optimal einstellen kannst, um die bestmögliche Crema für deinen Espresso zu erzielen.

Wie kann ich meine Kaffeemühle optimal einstellen? Normalerweise kannst du den Mahlgrad deiner Kaffeemühle von sehr fein bis grob (oder Stufe eins bis Stufe zehn) einstellen. Je nachdem können die Einstellungsoptionen von Mühle zu Mühle variieren. Um den perfekten Mahlgrad zu finden, solltest du die Körnung prüfen und den Mahlgrad entsprechend nachjustieren.

Wie funktioniert das Mahlwerk einer Kaffeemühle?

Das Ziel einer Kaffeemühle ist es, Kaffeebohnen zu mahlen. Indem du den Mahlgrad einstellst, kannst du verschiedene Körnungen herstellen (von fein bis grob). Dies erreichst du, indem du das Mahlwerk durch die jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten (z. B. an einem Rädchen) justierst. Je nach Mahlwerk und Kaffeemühle können die Einstellungsoptionen variieren. Hier sind die drei gängigsten Mahlwerke:

  • das Kegelmahlwerk
  • das Scheibenmahlwerk
  • das Schlagmahlwerk

So stellst du deine Espressomühle richtig ein

Wie gehst du nun am besten vor, um den richtigen Mahlgrad bei deiner Espressomühle einzustellen? Zuerst ist dies davon abhängig, welche Art von Kaffeemühle du besitzt. Je nach Art der Mühle sind die Einstellungsoptionen für den Mahlgrad nämlich unterschiedlich.

Handbetriebene Kaffeemühle

  • normalerweise an einem Rädchen am Deckel
  • bei hochwertigen handbetriebenen Kaffeemühlen hörst du bei der Einstellung des Mahlgrades ein deutliches Klicken (z. B. bei der Comandante C40 MK4 Nitro Blade)

Elektrische Kaffeemühle

Wie du eine stufenlos einstellbare Kaffeemühle wie zum Beispiel die von Eureka richtig einstellst, erfährst du in unserem Beitrag „Tipps zur Mahlgrad-Einstellung deiner Eureka“.

Porlex mini mahlgrad einstellen

Schritt für Schritt deine Espressomühle optimal einstellen

Es kann eine Herausforderung sein, den richtigen Mahlgrad für deinen Lieblingsespresso einzustellen. Meistens brauchst du viele Versuche, bis du den perfekten Mahlgrad für dein persönliches Kaffeevergnügen gefunden hast. Jedes Mal, wenn du eine neue Mühle kaufst, wirst du wahrscheinlich einige Tests machen müssen, um den optimalen Mahlgrad einzustellen.

Wenn du deine Kaffeemühle einstellst, solltest du das Ergebnis deiner letzten Versuche im Auge behalten. Durch die Wiederholung der Tests kannst du schließlich den idealen Mahlgrad herausfinden, der für deine besten Kaffeemomente sorgt.

Im Folgenden findest du dazu eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den optimalen Mahlgrad für deinen Espresso zu finden:

  1. Mahle deine Kaffeebohnen für Espresso in einer möglichst feinen Stufe.
  2. Prüfe die Körnung. Wenn du die Kaffeemühle zum ersten Mal benutzt, solltest du den gemahlenen Kaffee gut unter die Lupe nehmen. Reibe ihn ein wenig zwischen deinen Fingern, um zu testen, wie er sich anfühlt. Wenn sich der gemahlene Kaffee etwas schmierig und dennoch körnig anfühlt, bist du auf einem guten Weg. Fühlt das Kaffeemehl sich zu körnig an, ist die Körnung zu grob für den Siebträger. In diesem Fall solltest du den Vorgang wiederholen und eine feinere Stufe wählen.
  3. Gib den fein gemahlenen Kaffee in deinen Siebträger und brühe deinen ersten Espresso auf.
  4. Bewerte deinen Espresso. Wenn der Kaffee zu grob gemahlen wurde, schmeckt er möglicherweise fade und säurebetont. Die Crema ist in diesem Fall zu hell und hält sich nicht in der Tasse (Unterextraktion). Sollte der Espresso zähflüssig sein und zu bitter schmecken, ist der Kaffee möglicherweise zu fein gemahlen (Überextraktion).
  5. Wenn dein Espresso noch nicht perfekt ist, kannst du deine Espressomühle nachjustieren. Bei einer Überextraktion solltest du den Mahlgrad dieses Mal gröber einstellen, bei einer Unterextraktion etwas feiner. Wiederhole diesen Vorgang so lange, bis du zu deinem gewünschten Ergebnis kommst.
  6. Damit du auch beim nächsten Mal von deinen Einstellungen profitieren kannst, solltest du diese markieren oder speichern.
Eureka Silenzio Mahlgrad einstellen

Wichtig:

Stelle den Mahlgrad nicht ein, wenn deine Kaffeemühle im Betrieb ist, denn dabei könnten sich die Kaffeebohnen in der Mühle verkanten.

Beachte auch die Extraktionszeit bei deiner Siebträgermaschine. Unsere Empfehlung: Bei 17 g Kaffeemehl sollten 40 g Kaffee in ca. 30 Sekunden aus deinem Siebträger fließen.

Außerdem wird für ein optimales Ergebnis vorausgesetzt, dass du eine hochwertige Kaffeemühle verwendest. Es ist zum Beispiel wichtig, dass die Kaffeebohnen beim Mahlen möglichst wenig Hitze ausgesetzt sind. Nur so kannst du zu Hause einen Espresso mit der Qualität eines Baristas herstellen.

Wir bei Coffee Circle bieten in unserem Online-Shop eine große Auswahl an hochwertigen Kaffeemühlen an, wie zum Beispiel die Eureka Mignon Silenzio Espressomühle.

Kaffee Zubereitung Eureka Grano Gayo

Ist deine Kaffeemühle nach der ersten Einstellung immer richtig eingestellt?

Leider nein. Es kann vorkommen, dass sich die Einstellungen der Kaffeemühle verstellen – auch wenn nur du deine Kaffeemühle benutzt. In dem Fall musst du den gesamten Vorgang nochmals wiederholen.

Außerdem erfordern unterschiedliche Kaffeebohnen meist einen anderen Mahlgrad. Zudem spielt die Luftfeuchtigkeit eine Rolle. Kommt es zu einem Wetterumschwung, solltest du darauf achten, deine Kaffeemühle anzupassen:

  • bei feuchter Luft solltest du den Mahlgrad gröber stellen
  • bei trockener Luft solltest du den Mahlgrad feiner stellen

Welcher Mahlgrad für welche Zubereitungsart?

Du fragst dich, welchen Mahlgrad du für einen Espressokocher verwenden solltest oder welche Stufe für ein Siebträger perfekt ist. Dann könnte dir die folgende Tabelle eine gute Orientierung bieten:

Zubereitungsart
Mahlgrad
Chemex
mittel
French Press
mittel bis grob
Espressokocher
fein bis mittel
Cold Brew
grob
Handfilter
mittel
Espressomaschine
sehr fein
Aeropress
fein bis mittel
Kaffeemaschine
mittel

Es ist auch wichtig, die richtige Kaffeemenge zu wählen, damit du das Beste aus deinem Kaffee herausholen kannst. Die Wassertemperatur sollte zwischen 93 und 96 Grad Celsius liegen, um einen guten Geschmack zu erzielen.

Brew Guide

Warum ist der Mahlgrad so wichtig?

Der Mahlgrad ist entscheidend, weil er letztendlich den Geschmack deines Kaffees bestimmt. Nur mit dem richtigen Mahlgrad kannst du die Inhaltsstoffe schonen und ein optimales Kaffee-Ergebnis erreichen.

Zum Beispiel wird bei der Zubereitung von Espresso der Kaffee in der Espressomaschine mit Druck extrahiert. Dabei hat das Wasser nur wenig Kontaktzeit mit dem Kaffee, um die Aromastoffe aus dem Kaffee freizusetzen. Der Kaffee muss daher besonders fein gemahlen werden, damit er die perfekte Oberfläche für diesen Vorgang bietet. Nur so können in kürzester Zeit viele Aromastoffe aus dem Kaffee gelöst werden und es entsteht keine Unter- bzw. Überextraktion.