Hilfe
 
 
Fein geschwungener Hals (

Wie entkalkt man Wasserkocher?

Mit der Zeit setzen sich Kalkrückstände am Boden deines Wasserkochers ab. Damit die Ablagerungen nicht in den Kaffee gelangen und den Geschmack unangenehm beeinflussen, solltest du deinen Wasserkocher regelmäßig entkalken. Hier erfährst du, wie es geht.

  1. Fülle den Wasserkocher zur gleichen Menge mit Wasser und Haushaltsessig bis zur Hälfte bzw. bis zu den obersten Kalkspuren.
  2. Das Wasser-Essiggemisch einmal aufkochen lassen und dann 30 Minuten einwirken lassen.
  3. Entleere den Wasserkessel und spüle ihn gründlich mit kaltem Wasser aus.
  4. Alternativ kannst du auch Zitronensäure zum Entkalken deines Wasserkochers benutzen. Dafür reichen zwei Esslöffel aus.

3 verschiedene Kaffee Sorten in einer Box zum Probieren

Diese Produkte könnten dich auch interessieren:

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden