Steigerung der Kaffeequalität für 1.521 Farmer in der D.R. Kongo

triangle

Die noch sehr junge “Bblo Kawa” Kaffeekooperative im Osten der D.R. Kongo hat die besten geographischen Voraussetzungen, um Spezialitätenkaffee zu produzieren. Wir unterstützen sie dabei, die Qualität ihrer Kaffees zu steigern und diesen in Europa bekannter zu machen. Mit deinem Kaffeekauf trägst du dazu bei!

Momentan produziert die Kooperative bereits Kaffee, aber die Qualität ist noch ungenügend für den Export und wird in erster Linie auf dem lokalen Markt verkauft und/oder über die Grenze nach Uganda geschmuggelt. Das heißt an den Verkaufserlösen für exportfähigen Kaffee kann die Kooperative aktuell nicht mitverdienen. Gemeinsam mit unserem lokalen Partner Rikolto möchten wir das ändern. Ziel ist es, die einzelnen Kleinbauern und die gesamte Kooperative umfassend zu trainieren und zu stärken, so dass sie es schaffen, ihre Kaffeequalität auf das Niveau von Spezialitätenkaffee anzuheben, diesen zu exportieren und höhere Löhne zu erzielen.

In Kürze

Projektvolumen: 182.000 €

Umsetzungszeitraum: 2023–2025

Projektstandort:

  • Region: Ituri, DR Kongo
  • Kooperative: Bblo Kawa
  • Geo-Koordinaten: 2.1015973 N, 29.0559738 E
  • Begünstigte: circa 1.531 Kaffeefarmer und umgerechnet circa 7.655 Haushaltsmitglieder

Konkrete Maßnahmen

In Zusammenarbeit mit der NGO Rikolto unterstützen wir die Kaffeekooperative Bblo Kawa gesamtheitlich. Dabei geht es zum einen um infrastrukturelle Maßnahmen, wie beispielsweise die Anschaffung von zwei neuen Washing Stations, als auch die Renovierung bestehender Washing Stations und Trocknungsbetten. Des Weiteren erhalten die Kleinbauern umfassende Beratung und Trainings bei agronomischen Themen und Praktiken zum Kaffeeanbau wie z.B. dem Zurückschneiden der Kaffeepflanzen, das Erstellen einen biologischen Komposts in ihren Gärten und die passende Anlegung einer Mischkultur in den Kleingärten. Die Anlegung einer Mischkultur bedeutet, dass zwischen den Kaffeepflanzen weitere Nutzpflanzen gepflanzt werden sollen, die zum einen Schatten für die Kaffeepflanzen spenden und zum anderen weitere Einkommen generieren.

Darüber hinaus wird die Kaffeekooperative finanziell bei den notwendigen Baumaßnahmen eines Cupping Labs und bei dem Import des notwendigen Labor Equipments unterstützt und beraten. Dadurch erhält die Kooperative die Möglichkeit, ihre Kaffeequalitäten differenziert zu analysieren. So können sie gezielte Verbesserungen vornehmen und haben die Chance, die besten Kaffee-Qualitäten zu separieren und höhere Erlöse dafür zu erzielen. Für das Cupping Lab schaffen wir eine Hulling Maschine (Schälmaschine, um die Pergamenthaut der Kaffeebohne vor dem Rösten zu entfernen), eine Sample Röstmaschine, Kaffeemühlen, Heißwassergeräte, Waagen, Tassen und Cupping Löffel. Als Notstromaggregat wird ein Solar Kit bereitgestellt.

Warum gerade dieses Projekt?

Die Voraussetzungen in dieser Region für hochwertige Spezialitätenkaffees sind optimal, da die natürlichen Gegebenheiten wie Anbauhöhe, Bodenqualität und Klima eine hohe Kaffeequalität begünstigen. Durch den Aufbau und die Renovierung von Washing Stations kann die Kooperative die Produktion ihrer Kaffeemengen potentiell sogar bis zu vervierfachen.
Wir glauben an die Hilfe zur Selbsthilfe und an die Zukunft des Spezialitätenkaffees aus dem Kongo! Der Kaffeeanbau in der D.R. Kongo bietet den Kaffeefarmern eine Möglichkeit, ihr Einkommen zu steigern und dadurch ihre Lebensbedingungen und die ihrer Familien zu verbessern.

1 € pro kg Kaffee investieren wir in Projekte

top
Limu Kaffee 250 g / ganze Bohne
1442
Limu Kaffee
Balanciert | Traube, Zartbitterschokolade
Röstgrad
9,90 €
Yirgacheffe Kaffee 250 g / ganze Bohne
993
Yirgacheffe Kaffee
Fruchtig | Vanille, reife Beeren
Röstgrad
10,90 €
Toleyo Kaffee 250 g / ganze Bohne
326
Toleyo Kaffee
Würzig | Kakao, Muskatnuss
Röstgrad
9,90 €
Sierra Nevada Kaffee 250 g / ganze Bohne
342
Sierra Nevada Kaffee
Ausgewogen | Haselnuss, Karamell
Röstgrad
8,90 €