Espresso ziehen

Rotationspumpe vs. Vibrationspumpe – was ist der Unterschied?

triangle

Wir bei Coffee Circle bieten nicht nur feinsten Kaffee an, sondern auch hochwertige Siebträgermaschinen. Du hast vielleicht schon gehört, dass es Siebträgermaschinen mit einer Rotationspumpe und Siebträgermaschinen mit einer Vibrationspumpe gibt. Aber was ist eigentlich der Unterschied?

Der Unterschied liegt in der Leistung: Eine Siebträgermaschine mit Rotationspumpe ist teurer in der Anschaffung, aber dafür leistungsstärker als eine Maschine mit Vibrationspumpe. Da die Rotationspumpe einen konstant hohen Druck erzeugt, sorgt sie für ein besseres Espresso-Ergebnis als die Vibrationspumpe. Grundsätzlich ist die Vibrationspumpe jedoch leichter und platzsparender und wird daher vor allem in Einsteigermodellen verbaut.

Im Folgenden erfährst du, was die Vorteile der beiden Pumpensysteme sind und welches der beiden Systeme für dich besser geeignet sein könnte.

Rotationspumpe vs. Vibrationspumpe

In der Regel sind Espressomaschinen mit einem der zwei Pumpensysteme ausgestattet:

  • Rotationspumpe
  • Vibrationspumpe

Das Pumpensystem in einer Siebträgermaschine ist dafür zuständig, dass das Wasser mit hohem Druck durch den Kaffee gepresst wird. Für die Extraktion der Aromastoffe aus dem Kaffeepulver ist dies von hoher Bedeutung. Nur mit dem richtigen Druck (sowie einer guten Stabilität) und der richtigen Wassertemperatur kannst du einen Espresso mit perfektem Aroma herstellen.

Wenn du dich mit dem Kauf einer Espressomaschine beschäftigst, wird das Thema Pumpe früher oder später aufkommen. Lohnt es sich eine Maschine mit Rotationspumpe zu kaufen oder reicht ein Gerät mit Vibrationspumpe aus? Um diese Frage beantworten zu können, solltest du dich über die Vor- und Nachteile beider Pumpentypen informieren.

Jhai Espresso Zubereitung mit Siebträgermaschine

Die Vor- und Nachteile der Vibrationspumpe

Die Vibrationspumpe ist das gängigste Pumpensystem unter den günstigeren Siebträgermaschinen. Sie ist zwar preiswerter, aber dafür lauter als die Rotationspumpe. Dennoch ist sie für den häuslichen Gebrauch vollkommen ausreichend. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie platzsparender ist und optimal in kleinen Maschinen verbaut werden kann.

In einer Vibrationspumpe erzeugt ein Elektromagnet eine Bewegung in Flussrichtung des Kolbens. Dadurch wird das Wasser im ersten Schritt angesaugt und daraufhin durch ein Rückschlagventil in das Rohr gepresst, wodurch der Wasserdruck in der Siebträgermaschine entsteht. Ein weiteres Rückschlagventil sorgt dafür, dass das bereits komprimierte Wasser nicht wieder in den Wassertank zurückfließen kann. Auf diese Weise wird das Wasser in die Rohre und Schläuche gepresst. Der Name „Vibrationspumpe“ kommt daher, dass diese Bewegung eine Vibration auslöst.

Hier ein Überblick der Vor- und Nachteile:

QuickMill Orione 3000 Espressomaschine
33
QuickMill Orione 3000 Espressomaschine
553,00 €
Background element

Vorteile

  • günstiger in der Anschaffung
  • nimmt wenig Platz in Anspruch und ist leichter

Nachteile

  • weniger robust
  • laut
  • Wasserdruck weniger stabil und geringer (ca. 40 l/h Wasser)

Die Vor- und Nachteile der Rotationspumpe

Siebträgermaschinen mit Rotationspumpen sind grundsätzlich teurer und leiser als die mit Vibrationspumpen. Die Rotationspumpe gehört also zu der gehobenen Preisklasse der Siebträgermaschinen. Das liegt vor allem daran, dass Rotationspumpen aufwendiger gebaut werden und insgesamt größer als Vibrationspumpen sind. Im Einkauf und in der Produktion sind Rotationspumpen entsprechend kostspieliger.

Mit der Rotationspumpe erhältst du einen leistungsstarken Motor, der allerdings viel Platz in Anspruch nimmt. Diese Art von Pumpen arbeiten mit einer rotierenden Welle. Am Motor ist ein Ventil befestigt, welches das Wasser in eine Richtung komprimiert. Die Rotationspumpe ist so gebaut, dass das Wasser nicht zurückfließen kann. Außerdem gibt es ein Rückschlagventil, welches verhindert, dass der Boilerdruck zurück in die Pumpe wandert. Die Druckleistung kann direkt an der Verdrängerpumpe eingestellt werden. Er kann für gewöhnlich einen Druck von über 25 bar erreichen.

Im Folgenden findest du einen kleinen Überblick über die Vor- und Nachteile der Rotationspumpe:

Rocket Mozzafiato Cronometro V ST Espressomaschine
3
Rocket Mozzafiato Cronometro V ST Espressomaschine
1.543,90 €
Background element

Vorteile

  • hoher, stabiler Wasserdruck für ein perfektes Aroma (ca. 100 bis 300 l/h Wasser)
  • geräuscharm
  • robust

Nachteile

  • nimmt viel Platz in Anspruch und ist schwerer
  • teuer in der Anschaffung

Welches Pumpensystem passt am besten zu mir?

Die Wahl des Pumpensystems für deine Siebträgermaschine hängt stark von deinen Anforderungen und deinem Budget ab. Wenn du nach einem kostengünstigen Einsteigermodell suchst, das sich für den Hausgebrauch eignet, ist eine Siebträgermaschine mit Vibrationspumpe die ideale Wahl. Sie ist in der Regel preisgünstiger als Modelle mit Rotationspumpen.

Wenn du hingegen nach einem leistungsstärkeren Gerät suchst – sei es für deinen Cafébetrieb oder für den professionellen Gebrauch zu Hause – könnte die Investition in eine Siebträgermaschine mit Rotationspumpe sinnvoll sein. Rotationspumpen bieten nicht nur eine höhere Druckleistung, sondern zeichnen sich auch durch ihre Robustheit aus.

Deine Wahl hängt somit von deinen individuellen Bedürfnissen und Prioritäten ab.
Beachte: Du kannst auch mit einer Siebträgermaschine mit Vibrationspumpe einen köstlichen Espresso zaubern.

Zubereitungsanleitung Espresso: Schritt 5
Rocket Appartamento Espressomaschine weiß
8
Rocket Appartamento Espressomaschine
weiß
1.420,00 €
sale
Rancilio Silvia Espressomaschine chrom
139
Rancilio Silvia Espressomaschine
chrom
625,00 € 897,00 €
Bezzera Magica S Espressomaschine
3
Bezzera Magica S Espressomaschine
1.349,00 €

Was ist noch wichtig bei einer Siebträgermaschine?

Um die richtige Siebträgermaschine für deine Ansprüche zu finden, solltest du noch weitere Faktoren vor dem Kauf berücksichtigen, wie zum Beispiel:

  • die Art der Siebträgermaschine (Einkreiser, Zweikreiser oder Dualboiler)
  • die Art der Steuerung (z. B. PID-Steuerung)
  • das Material des Kessels (z. B. Kupfer)
  • die Größe des Kessels
  • sonstige Ausstattungen (z. B. mit Kesselisolierung und Barista-Dampfhebel)
  • das Design

Was ist eine PID-Steuerung?

Was ist ein Dualboiler?

Entdecke unsere Welt der Siebträgermaschinen

In unserem Onlineshop findest du eine riesige Auswahl an qualitativ hochwertigen Siebträgermaschinen sowie Tamper und Espresso-Zubehör. Neben Siebträgermaschinen führen wir außerdem reguläre Kaffeemaschinen, elektrische und Hand-Kaffeemühlen und Kaffeevollautomaten. Entdecke unsere Welt des Kaffees mit allem was dazugehört!