Hilfe
 
 
Ein unschlagbarer Klassiker

Was tun, wenn der Espresso zu sauer schmeckt

Ein richtig guter Espresso zählt zu den schönsten Momenten des Tages. Doch kann dieser aus verschiedenen Gründen zu sauer schmecken. Die folgende Checkliste hilft dir, die Gründe zu finden und einen sauren Geschmack zu vermeiden!

  1. Die Kaffeebohnen sind für deinen Geschmack zu hell geröstet. Die Wahl der idealen Espressosorte hängt von deinem Geschmack ab. Manche Röstungen könnten für deinen Geschmack einfach zu hell sein. Probier‘ dann lieber mal eine dunklere Röstung.
  2. Der Mahlgrad ist zu grob. Den Mahlgrad kannst du nach deinem Geschmack anpassen. In der Regel sorgt ein zu grober Mahlgrad für einen sauren Espresso.
  3. Die Extraktionszeit ist zu kurz. Die Zeit, in der der Espresso extrahiert wird sollte genauer untersucht werden. Probier‘ doch mal diese zu verlängern. Ein guter Espresso sollte in 25 bis 30 Sekunden durchlaufen.
  4. Der Brühdruck ist zu gering (4-6 bar). Hast du ein Auge auf den Brühdruck deiner Siebträgermaschine? Variiere doch mal mit wieviel Druck der Espresso extrahiert wird.
  5. Die Wassertemperatur ist zu niedrig. Mit einem Thermometer kannst du ganz einfach nachmessen, ob das Wasser die ideale Temperatur hat, die bei ca. 94°C liegen sollte.
  6. Das Verhältnis (Ratio) von Wasser zu Espressopulver ist nicht optimal. Dein Espresso könnte zu sauer schmecken, da zu wenig Espressopulver verwendet wurde. Wir empfehlen 7 g Espresso pro Tasse.
  7. Das verwendete Wasser ist nicht geeignet. Der Espresso besteht zu ca. 90% aus Wasser, da ist das Wasser entscheidend. Die mineralische Zusammensetzung des Wassers kann ungeeignet sein.
  8. Fehler in der Bohne “sour bean” (defect). Manchmal schleichen sich defekte Kaffeebohnen in die Tüte ein. Die können dafür sorgen, dass die eine Tasse Espresso ungenießbar wird. Bei der nächsten Tasse könnte dein Espresso schon wieder viel besser schmecken.

Schritt für Schritt zur richtigen Espressozubereitung

So geht’s ›

Mahle den Kaffee in feinster Einstellung. Es gilt die Faustregel: je kürzer die Kontaktzeit mit dem Wasser, desto feiner der Mahlgrad.
Kaffee im Siebträger glatt streichen
Fertig ist dein Espresso!

Diese Espresso-Sorten schmecken – richtig zubereitet – garantiert nicht sauer

  • Espresso Yirga Santos

    Espresso Yirga Santos

    Kräftig mit schokoladigen Aromen | schonende Espressoröstung | Mischung aus 75% Arabica und 25% Robusta
    ab 11,90 €
  • Espresso House Blend

    Espresso House Blend

    Mittelkräftiger, vollmundiger Geschmack | schonende Espressoröstung | 100% Arabica aus Äthiopien und Kolumbien
    ab 9,90 €
  • Espresso Grano Gayo

    Espresso Grano Gayo

    Sehr kräftig mit Aromen von braunem Zucker und Nüssen | dunkle Espressoröstung | 100% Arabica-Blend aus vier Ländern
    ab 12,90 €
  • Espresso Sidamo

    Espresso Sidamo

    Fruchtig-kräftiger Geschmack | schonende Espressoröstung | 100% Arabica aus Äthiopien | natural
    ab 10,90 €

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Frischer Kaffee zum Frühstück
Kaffee bitter

Dein Kaffee muss nicht bitter schmecken. Mit unseren 5 Tipps gelingt dein Kaffee noch besser.

Erfahre mehr ›

Kaffee sauer

Sauren Kaffee musst du nicht so hinnehmen. Unsere 6 Tipps helfen dir bei der Zubereitung.

Erfahre mehr ›

Espresso bitter

Bei saurem Espresso können wir dir helfen. Schau dir doch mal unsere 8 Tipps an.

Erfahre mehr ›

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden